Tanz-Sport-Club Fuhrberg wählte neuen Vorstand

Der neue Vorstand des Tanz-Sport-Clubs Fuhrberg. (Foto: Michaela Pesliak/TSC)

Mitgliederversammlung beschließt Satzungsänderung

FUHRBERG (r/bs). Zu Beginn der Jahreshauptversammlung des Tanz-Sport-Club Fuhrberg e.V. von 1978 berichtete die 1. Vorsitzende Waltraud Buley von den Ereignissen des vergangenen Jahres. Im Mittelpunkt stand jedoch die Verabschiedung der neuen Satzung und die Suche nach neuen Vorstandsmitgliedern.
Die Auftritte der Erwachsenen-, Jugend- und Kinder-Tanzgruppen bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen stießen auf positive Resonanz. Die Hip-Hop-Gruppen und der Zumba-Workshop erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Erwachsenen-Tanzgruppen „Internationale Tänze“ und „Jazz“ und die Eltern-Kindertanzgruppe suchen weiterhin Teilnehmer.
Die Jugendleiterin Jennifer Buley berichtete von den Kinder- und Jugend-Tanzgruppen und den Veranstaltungen für die Kinder. Sie kündigte an, dass für Eltern und Angehörige ein Vortanzen der Kinder- und Jugendgruppen geplant ist.
Der Haushaltsvoranschlag für 2012 wurde einstimmig verabschiedet. Die Mitgliedszahlen sind mit 129 Mitgliedern im Vergleich zum Vorjahr trotz etwa 30 Ein- und Austritten stabil geblieben. Ein Fünftel der Mitglieder sind Erwachsene, der größere Anteil besteht aus Kinder und Jugendlichen.
Auch bei der Verabschiedung der Satzungsänderung zu §3 Gemeinnützigkeit waren sich die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung einig.
Für die Vorstandswahlen schieden Waltraud Buley, Kerstin Pallasch, Walter Rau und Jennifer Buley aus persönlichen Gründen nach langjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für den TSC aus. Waltraud Buley bleibt dem Verein aber weiterhin als Trainerin der Erwachsenen-Tanzgruppen „Internationale Tänze“ verbunden.
Als neue 1. Vorsitzende wurde Anke Härtel einstimmig gewählt. Die Vorstandsmitglieder Peter Wallentin (stellvertretender Vorsitzender), Susanne Wetzker (Kassenwartin), Katja Rotermund (Sozialwartin), Michaela Pesliak (Pressewartin), Susanne Belzer und Hans-Jürgen Plesse (Kassenprüfer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Musikwart stellte sich Markus Tysar zur Verfügung und als Schriftwartin konnte Kirstin Tümler gewonnen werden.
Der neue Vereinsjugendleiter Yannik Dannehl wurde in der Jugendvollversammlung am 15.03.2012 einstimmig von 40 Kindern und Jugendlichen gewählt. Satzungsgemäß erfolgte die Wahl der neuen Vorstandsmitglieder für die Dauer von zwei Jahren bis zur nächsten Mitgliederversammlung. Der stellvertretende Vorsitzende, die Kassenwartin und die Pressewartin wurden für die Dauer von einem Jahr gewählt.
Für 20-jährige Mitgliedschaft wurde Walter Rau geehrt. Zwei weitere Mitglieder sollten für 30-jährige Mitgliedschaft geehrt werden, konnten aber an der Versammlung leider nicht teilnehmen. In der Jugendvollversammlung wurde Nicola Belzer für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt.