Tag des offenen Hofes lockte tausende Besucher

Ständig ausgebucht: die Treckerfahrten zu den Spargel- und Erdbeerfeldern des Hofes Heuer. (Foto: Birgit Schröder)

Spargelhof Heuer zog positive Bilanz

FUHRBERG (bs). Eine durchweg positive Bilanz zum Tag des offenen Hofes zog der Spargelhof Heuer in Fuhrberg. „Ein paar tausend Besucher haben unsere Informations- und Erlebnisangebote wahrgenommen“, freute sich Jörg Heuer im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten. Er habe in vielen Gesprächen mit den Gästen den Eindruck gewonnen, dass seine Familie als Veranstalter mit ihren Angeboten den Geschmack des Publikums gefunden habe.
Es galt „Landwirtschaft hautnah erleben“, d.h. einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb vorzustellen, ohne die Besucher zu langweilen: „Wir waren selbst überrascht, dass unsere stündlichen Treckerfahrten zu den Spargel- und Erdbeerfeldern immer voll ausgelastet waren“, erklärte Jörg Heuer. „Das gilt auch für die Führungen durch unsere Verarbeitungshalle“, fügte er hinzu.
Die Kinder waren begeistert von den Möglichkeiten dieses Tages: Kinderschminken, Ponyreiten, Nagelbrett und sogar die Ausstellung „Wäschepflege gestern und heute“ lockte den Nachwuchs. Wann hat man schon mal die Gelegenheit ein echtes altes Waschbrett auszuprobieren. Ständig ausgebucht auch der Treckerparcours für die Kleinen. Hier hatten die Helfer alle Hände voll zu tun, die Jungen und Mädchen über die selbstgebaute Rampe zu bugsieren.
Ein wesentlicher Aspekt bei den Vorbereitungen zum Tag des offenen Hofes sei gewesen, auch anderen Bereichen der Landwirtschaft eine Präsentationsplattform zu geben, so Jörg Heuer. Für Kaffee und Kuchen hatten die Landfrauen gesorgt, die Jägerschaft demonstrierte das Zerwirken von Wild, der Milchhof Hemme präsentierte ebenso seine Produkte wie die Landbäckerei Bosselmann, der Biohof Harke und Fisch Pflüger.