Tag des offenen Denkmals

Spannendes rund um die St.-Petri-Kirche

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die St. Petri-Kirchengemeinde beteiligt sich wie jedes Jahr am „Tag des offenen Denkmals“. Am Sonntag, 9. September, ist folgendes Programm geplant: Nach dem Gottesdienst auf dem Alten Markt ist die Kirche von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Von 12.00 bis 14.00 Uhr werden offene Kirchenführungen mit Andrea Becker angeboten, von 15.00 bis 15.30 Uhr eine Kirchenführung mit Bettina Kamieth. Hierbei wird Auskunft gegeben über die Baugeschichte der Kirche und die 600 Jahre alten Deckenmalereien. Von 12.00 bis 13.00 Uhr gibt es eine Turmführung mit Ulrich von Stackelberg und eine weitere mit Daniel Hartmann von 15.55 bis 17.00 Uhr.  Interessierte können sich am Sonntag ab 11.00 Uhr in eine Teilnehmerliste eintragen, die zwischen Kirche und Gemeindehaus ausliegt. Maximal können 10 Personen an einer Turmführung teilnehmen. Bei der Turmführung werden die Schießscharten, das alte mechanische Uhrwerk, die drei Glocken und der 600 Jahre alte Dachstuhl der Kirche gezeigt.
Von 17.00 bis 17.45 Uhr wird Ulrich von Stackelberg eine Führung „Rundum die St.-Petri-Kirche“ anbieten. Auf dem Rundgang geht es zur Quelle, die die Pfarrteiche speist, zum Labyrinth, das Küsterhaus, die Von-Alten-Gräber, das Glöcknerhaus und Besonderheiten an den Außenwänden von Kirche und Kirchturm.