Tag der offenen Tür bei Ophelia

Langenhagen (r/bs). Für von gewaltbetroffenen Frauen und Mädchen stehen die Türen von Ophelia schon länger wieder offen. Nun haben auch Interessierte sowie Kolleginnen und Unterstützer die Möglichkeit die neuen Räumlichkeiten kennenzulernen.
Am 10. September 2021 veranstaltet das Ophelia Beratungszentrum einen Tag der offenen Tür. Von 14.00 bis 17.00 Uhr führen die Mitarbeiterinnen durch die neuen Räume in der Kastanienallee 10 in Langenhagen und stehen für Fragen zur Verfügung.
Seit Dezember 2020 ist das Beratungszentrum in der Kastanienallee ansässig. Längst sollten die neuen Räumlichkeiten im Zuge des 30-jährigen Bestehens des Beratungszentrums für Frauen- und Mädchen mit Gewalterfahrung e.V. präsentiert werden.
Dazu kam es pandemiebedingt leider nicht. Möglich wurde der Umzug durch das neue Förderkonzept der Frauenberatungsstellen der Region Hannover im Zuge der Istanbuler Konvention.
Das Ophelia Beratungszentrum ist für das Gebiet der Region Nord zuständig und berät Frauen und Mädchen ab 13 Jahren aus Langenhagen, Isernhagen, Wedemark und Burgwedel. Der Tag der offenen Tür wird unter Einhaltung der 3G-Regel durchgeführt.
Besucher müssen über geimpft, genesen oder negativ getestet sein. Innerhalb des Beratungszentrums gilt Maskenpflicht.