„Tabak Martens“-Inhaberin geht nach 40 Jahren in Ruhestand

Kriemhilde Martens (links) und ihre Nachfolgerin Renate Waletzke hinter dem Tresen des kleinen Tabakwarenladens. (Foto: Sina Balkau)

Geschäft wird unter neuem Namen mit bekanntem Sortiment weitergeführt

GROSSBURGWEDEL (sib). Kriemhilde Martens geht in den Ruhestand und damit endet eine Ära: 40 Jahre lang versorgte „Tabak Martens“ die Burgwedeler mit einem großen Angebot an Raucherbedarf von der Pfeife bis zum Zigarillo. Dieses bleibt den Stammkunden jedoch erhalten, denn ab 1. Juni übernimmt Renate Waletzke das Geschäft, das dann unter dem Namen „Genuss und Tabak“ läuft.
Der Entschluss, jetzt in den Ruhestand zu gehen, ist Kriemhilde Martens nicht leicht gefallen. Fast 40 Jahre lang stand sie hinter dem Tresen des kleinen Tabakwarenladens, den ihr Mann Friedrich Martens 1971 eröffnete. Damals wie heute wurde in dem Geschäft ein breites Angebot an hochwertigen Zigarren, Zigaretten, Feuerzeugen, Pfeifen, Zubehör sowie auch Lottoscheine verkauft. „Wir waren zu dieser Zeit eine der ersten Lotto-Annahmestellen in Burgwedel“, erinnert sich die 69-Jährige.
1995 hat Kriemhilde Martens den Laden von ihrem Mann übernommen und sogleich einige Neuerungen eingeführt. Die Teilnahme an einer Erfahrungsaustauschgruppe mit anderen Geschäftsleuten aus der Branche brachte sie auf die Idee, Geschenkartikel ins Sortiment aufzunehmen. Seither bekommen die Kunden bei „Tabak Martens“ auch Bilderrahmen, Grußkarten und allerlei Dekorationsobjekte.
Ihren Beruf hat die Großburgwedlerin stets mit Leidenschaft ausgeübt. Die meisten Kunden begrüßte sie mit Namen und nicht selten hatte sie schon das Gewünschte zur Hand, bevor ihr Gegenüber auch nur ein Wort gesagt hat. „Ich hatte sehr viele Stammkunden, die ich über die Jahre gut kennen gelernt habe. Ich bin jeden Morgen sehr gerne hierher gekommen“, sagt Kriemhilde Martens ein wenig wehmütig.
Am Samstag, den 29. Mai, hat sie ihren letzten Arbeitstag, an dem sie sich zwischen 10 und 14 Uhr von ihren Kunden verabschieden möchte. Danach übernimmt Renate Waletzke das Ruder. Die Computerfachfrau hegte schon lange den Traum, den Büroalltag gegen die Arbeit in einem eigenen kleinen Geschäft einzutauschen. Als sie davon gehört hat, dass Kriemhilde Martens – die zufälligerweise ihre Nachbarin ist – den Tabakwarenladen verkaufen wollte, hat sie sofort zugegriffen. „In meinem Beruf hat mir der enge Kontakt mit Menschen gefehlt, deshalb freue ich mich jetzt sehr auf meine neue Aufgabe“, so die 51-Jährige.
Ab 1. Juni wird „Tabak Martens“ zu „Genuss und Tabak“ – das Sortiment bleibt aber erst einmal erhalten, darauf hat Kriemhilde Martens bei der Suche nach einer Nachfolgerin bestanden: „Das bin ich meinen Kunden schuldig.“