Sven Sengkin gewinnt die TT-Stadtmeisterschaft

Die Vorsitzenden der Burgwedeler TT-Vereine mit Kleinburgwedels Ortsbürgermeister Jürgen Schodder und den Vertreterinnen des Kinderschutzbundes Burgwedel. (Foto: Markus Geng)

Spende an den Kinderschutzbund Burgwedel

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Am vergangenen Wochenende wurden in Kleinburgwedel die Tischtennis-Stadtmeister in neun Einzel- und drei Doppelklassen ermittelt.
Mit sechs Titeln konnte sich der TSV Wettmar vor dem TSV Engensen (3), dem TTK Großburgwedel (2) und dem TTC Thönse (1) als erfolgreichster Verein durchsetzen. Der Gastgeber TSV Kleinburgwedel und der SV Fuhrberg stellen in diesem Jahr keinen Meister.
Neben den Vereinsspielern nahmen auch vier Mitglieder der Seniorenbegegnungsstätte und zwei vereinlose Einwohner teil.
Eröffnet wurden die Erwachsenenklassen durch Kleinburgwedels Ortsbürgermeister Jürgen Schodder, der die gemeinschaftliche Organisation der Vereine lobte. Die inzwischen traditionelle Spende der Tischtennisvereine für wohltätige Zwecke nahm in diesem Jahr der Kinderschutzbund OV Burgwedel entgegen.
Erstmals konnte Sven Sengkin (TSV Engensen) den Titel der Königsklasse für sich entscheiden. In einem vereinsinternen Finale gegen Niels Bartling siegte Sengkin souverän. Seinen ersten Titel im Erwachsenenbereich gewann Dennis Richter vom TSV Wettmar in der Herren B-Klasse im Endspiel mit 3:0-Sätzen gegen Kevin Wittemann (TTK Großburgwedel).
Nach einem Jahr ohne Titel holte sich Torsten Bach nach 2012 und 2013 zum dritten Mal den Titel der Senioren A-Klasse. Die B-Klasse der Senioren entschied Markus Geng (TSV Wettmar) für sich, der es insgesamt in drei Endspiele bei diesen Stadtmeisterschaften schaffte.
Bei den Jugendlichen dominierte der TSV Wettmar die A-Klasse, in der vier Wettmarer Spieler in den Halbfinals standen. Hier konnte sich Moritz Dubiel in fünf Sätzen gegen seinen Mannschaftskameraden Max-Leo Ehrgang durchsetzen.
In der B-Klasse kam es zum Bruderduell zwischen Marius Junker und Lennart Junker (TTK Großburgwedel). Letzterer entschied das Endspiel mit 3:1 Sätzen für sich.
Mit nur 59 Teilnehmern waren die Stadtmeisterschaften in diesem Jahr zwar schwach besucht, jedoch qualitativ hochwertiger als in einigen Vorjahren besetzt. Die Stadtmeisterschaften 2016 richtet der TTC Thönse aus.