Sumo, Limbo und ein Sportabzeichen

Egal wie groß, jedes Kind musste alle Stationen absolvieren. (Foto: TT-Abteilung TSV Wettmar)
WETTMAR (r/bs). Zum zweiten Mal organisierte der TSV Wettmar in der Westerfeldhalle eine Olympiade für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Erstmalig konnten außerdem die 3- bis 6-Jährigen das Mini-Sportabzeichen des Landessportbundes ablegen.
An jeweils sechs Stationen mussten die 44 teilnehmenden Kids Motorik und Geschick beweisen.
Dafür ließen sich die Organisatoren aus den verschiedenen Abteilungen des TSV wieder Interessantes einfallen.
Auf den Judomatten durfte man Sumo-Ringen. Jeweils zwei Kinder traten gegeneinander an und mussten versuchen, den jeweils anderen aus dem Ring zu schieben. Wert wurde dabei aber nicht nur auf den Wettkampf, sondern auch auf Verhaltensregeln gelegt. „Vor jedem Kampf verbeugen wir uns vor unserem Gegner und zeigen ihm unseren Respekt", schwor Jörg Bohlen, Sportwart der Judo-Abteilung, die Kinder ein.
An die Grenzen mussten die Teilnehmer dann auch beim Limbo gehen. Beim Tanz unter der Stange holte sich so manch einer eine kleine Beule. Beim Tennis, Tischtennis und Korbball mussten die Kinder dann ihre Geschicklichkeit beweisen. Wie im vergangenen Jahr wurde wieder das Siebenmeter-Schießen abgehalten, organisiert von Robin Faulhaber, Abteilung Fußball.
Beim Mini-Sportabzeichen durften die Kleinsten balancieren, Slalom laufen und am Seil schwingen.
Zum Abschluss bekam jedes Kind eine Urkunde und durfte sich einen Preis aussuchen. Zufrieden waren auch die vielen Eltern und Großeltern, die die Veranstaltung interessiert verfolgt und alle Kinder kräftig beklatscht hatten.
Neben dem von Monika Elsen, Abteilungsleiterin Turnen und Gymnastik, organisierten Kaffee- und Kuchenbuffet gab es auch wieder gratis Getränke für alle Kinder, die der örtliche EDEKA-Markt spendete.
Im kommenden Jahr soll die Kids-Olympiade auf dem Sportplatz ausgetragen werden. „Wir haben dort andere Möglichkeiten zur Erstellung eines größeren Parcours“, merkt Markus Geng, Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung an.