Sütterlin-Kurs für Anfänger

Geschriebene Schätze der Vorfahren entziffern

Burgwedel (r/bs). Im Keller, auf dem Speicher oder tief vergraben in alten Kisten befinden sich oft handschriftliche Aufzeichnungen der Vorfahren. Leider lassen sich diese Handschriften kaum lesen, denn seit 1941 wird die deutsche Schreibschrift (Kurrent) nicht mehr als erste Ausgangsschrift in den Schulen unterrichtet.
In einem Kurs der Volkshochschule Hannover Land lernen Interessierte, beginnend mit der Normschrift "Sütterlin", die deutschen Schreibschriften des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts kennen. Briefe, Feldpostkarten, Kochbücher, Verträge und allerlei private Aufzeichnungen dienen dabei als Arbeitsgrundlagen.
Durch gezielte Schreib- und Leseübungen werden die Teilnehmer am Ende des Kurses in der Lage sein, eigenständig auch schwierige Textproben zu transkribieren.
Der Kurs mit der Kursnummer 221SD1301 beginnt am 23. Februar und findet über einen Zeitraum von sechs Wochen jeden Mittwoch zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr in der VHS-Geschäftsstelle Burgwedel, Auf dem Amtshof, statt. Das Kursentgelt beträgt 48 Euro.

Darüber hinaus startet die VHS Hannover Land im Februar den Online-Kurs „English Short Stories. In abwechslungsreichen Kurzgeschichten rund um die Insel frischt die VHS in diesem Kurs den englischen Wortschatz auf. Die Teilnehmer üben gemeinsam das Sprechen und erfahren viel Neues über die englische Kultur. Drei bis vier Jahre Schulenglisch werden als Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Der Online-Kurs (Kursnummer: 221SE4100) findet ab dem 23. Februar an drei Mittwochabenden zwischen 19.00 Uhr und 20.00 Uhr via Zoom statt. Beim „Onlinegehen“ bietet die Volkshochschule gerne Hilfestellung an. Das Kursentgelt beträgt 22 Euro.
Anmeldungen nimmt die VHS Hannover Land unter Angabe der jeweiligen Kursnummer gerne online unter www.vhs-hannover-land.de, per E-Mail an info@vhs-hannover-land.de oder telefonisch unter 05032 90144-0 entgegen.