Stimmungsvolles Konzert

Unter der Leitung von Pieter Sikkema begeistert der Posaunenchor Fuhrberg die Konzertbesucher. (Foto: Wiebke Molsen)

Fuhrberger Posaunenchor spielt in der Ludwig-Harms-Kirche

FUHRBERG (wim). Die Adventszeit ist als besinnliche Zeit wie dafür gemacht, sich mit stimmungsvollen Konzerten auf Weihnachten einzustimmen. Mit einem bunten Programm aus traditionellen Weihnachtsliedern und modernen Stücken wie „Heidschi Bumbeidschi“ und „Feliz Navidad“ hat der Posaunenchor Fuhrberg unter Leitung von Pieter Sikkema am Sonntag den dritten Advent ausklingen lassen.
Das Stück „Dona Nobis Pacem“, was so viel bedeutet wie „Herr gib uns Frieden“, würde der Posaunenchor dagegen am liebsten gar nicht mehr vortragen. „Aber so lange es Kriege auf der Welt gibt, spielen wir das Lied auch“, sagt Sikkema. Ihm sei aber auch wichtig, dass die Fröhlichkeit nicht zu kurz komme.
Der Märchenliebhaber hatte sich für diesem Adventsabend deshalb etwas ganz Besonderes ausgedacht: „Das russische Tagebuch“. Das Publikum dankt es ihm und ging bei den schwungvollen Klängen beseelt mit. Mit dem Hinweis, dass der Posaunenchor den 18.00 Uhr - Gottesdienst am Heiligabend und den Hauptgottesdienst am ersten Weihnachtstag musikalisch begleitet, sowie einigen Zugaben aus dem Konzertprogramm verabschiedeten sich die Musikerinnen und Musiker.