Start ins neue Kinojahr mit „American Beauty“

Classic cinema zeigt pechschwarze Komödie

GROSSBURGWEDEL (bs). Am Freitag, dem 3. Februar, startet die Burgwedeler Kinoinitiative ins neue Kinojahr mit dem US-amerikanischen Spielfilm „American Beauty" aus dem Jahr 1999. Die mit fünf Oscars ausgezeichnete pechschwarze Komödie handelt von dem Mittelstandsbürger Lester Burnham (Kevin Spacey), der sich mitten in der Midlife-Crisis befindet.
Als Ehemann einer karrierebesessenen Frau und Vater einer pubertierenden Tochter fühlt er sich schon lange nicht mehr ernst genommen. Aber auch in seinem Job ist er unglücklich. Er empfindet sein Leben in der geordneten Vorstadtsiedlung als trostlos und unbefriedigend. Bis er eines Tages auf einer Sportveranstaltung seiner Tochter deren Freundin Angela trifft und sich Hals über Kopf in den Teenager verliebt. Von diesem Zeitpunkt an beschließt Lester, sein Leben noch einmal in die Hand zu nehmen.
„American Beauty“ erhielt die Oscars u. a. für den besten Film des Jahres, die beste Regie (Sam Mendes) und den besten Hauptdarsteller. Der Filmkritiker Lars-Olaf Beier schrieb in der FAZ vom 20. Januar 2000: „Fern jeder Peinlichkeit strahlt der Film gerade in den schwierigsten und heikelsten Momenten, wenn sich die Figuren offen zu ihren Gefühlen bekennen, eine Herzenswärme aus, die zu Tränen rühren kann".
Die Vorstellung beginnt wie immer um 20.00 Uhr im Amtshof in Großburgwedel, Einlass ist um 19.00 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro gibt es ab Freitag, dem 20. Januar, in der Buchhandlung Böhnert.