Stammtisch im Schauspielhaus

Neujahrstreffen des Kunstvereins burgwedel-isernhagen

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Der Kunstverein burgwedel-isernhagen lädt am Dienstag, 21. Januar, um 15.15 Uhr zum Neujahrsstammtisch für Mitglieder und Gäste ins Schauspielhaus Hannover. Dort erwartet die Besucher eine Exklusivührung durch das Foyer, die Cumberlandsche Galerie, die Cumberlandsche Bühne, die Intendanzetage,die Probebühne,die Garderoben, die Masken, die Seitenbühne sowie die große Bühne und den Zuschauerraum.
In der Prinzenstraße nahe dem Hauptbahnhof steht seit 1992 die Hauptspielstätte des Schauspiels. Der Bau des Schweizer Architekten Claude Paillard besteht aus Stahlbeton und ist mit weiß lackierten Aluminiumplatten verkleidet. Er bietet auf Rängen und Parkett Platz für 630 Zuschauer.
Auf der sogenannten Großen Bühne wird traditionell das erste Stück der neuen Spielzeit präsentiert, thematisch nimmt sich die Spielstätte vergangener Epochen durch Autoren wie Kleist, Shakespeare, Tolstoi oder Ibsen ebenso an wie zeitgenössischen Stücken von Juli Zeh oder Rimini Protokoll.Im angrenzenden historischen Gebäudeteil, der über den Theaterhof zu erreichen ist, befinden sich zudem die Cumberlandsche Galerie (bis zu 85 Plätze) und die Cumberlandsche Bühne (bis zu 198 Plätze), die ebenfalls als Spielorte dienen.
Anschließend besteht noch die Möglichkeit zu gemeinsamen Kaffeetrinken und Austausch in der seit einigen Monaten auch für die Öffentlichkeit geöffnete Theaterkantine des Schauspielhauses. Eintritt und Führung sind für Mitglieder kostenfrei, Gäste zahlen 5 Euro. Die Führung ist nicht barrierefrei. Um Anmeldung wird unter 05139-978 90 50 oder unter info@kunstverein-bwi.de gebeten.