Stadtverband der CDU wählte Kandidaten für den Stadtrat

Uwe Rebitzky, Kreisgeschäftsführer der CDU, hatte die Wahlen zügig geleitet. Zum Dank übergab ihm Heiner Neddermeyer ein Buch. (Foto: Hans Hermann Schröder)

40 Kandidaten auf zwei Listen/Wahlprogramm verabschiedet

GROSSBURGWEDEL (hhs). Der CDU-Stadtverband Burgwedel hat am Donnerstag seine Kandidaten für die Kommunalwahl für den Stadtrat aufgestellt. 76 Mitglieder waren in den Amtshof gekommen. Der befürchtete Wahlmarathon blieb aus: Der Stadtrat hatte sich im Vorfeld entschlossen, jeweils 20 Kandidaten für den Wahlbereich I Großburgwedel/Oldhorst und den Wahlkreis II Ortschaften zusammen zu fassen. Diese konnten en bloc gewählt werden, wenn niemand aus der Versammlung weitere Kandidaten vorschlug oder eine Diskussion über die Platzierung auf der Liste begann. Die Versammlung stimmte dem Procedere zu, Einwände zur Platzierung kamen nicht.
CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Rebitzky leitete die Wahl. Im Wahlbezirk I Großburgwedel/Oldhorst wurden mit einer Gegenstimme folgende Kandidaten gewählt in der Rangfolge ihrer Listenplatzierung: Birgit Diers, Thorsten Rieckenberg, Heinz Heinicke, Rolf Fortmüller, Ortrud Wendt, Wolfgang Grüne, Sebastian Müller, Bettina Kamieth, Hans-Werner Rottmann, Bernhard Krebs, Jürgen Ocker, Friedrich Schneider, Claudia Brunke, Carsten Niemann, Frank Leibelt, Almut Kleinoth, Jörg Hendricks, Arne Cuhls-Ackermann, Stefanie Surmann und Otto Bahlo.
Die Kandidaten für den Wahlbezirk II Ortschaften wurden einstimmig gewählt: Rainer Fredermann, Jürgen Schodder, Heiner Neddermeyer, Martina Flatten, Heinz-Theo Rockahr, Fritz Papenberg, Edgar Kolze, Michael Kranz, Jörg Heuer, Christoph Hanne, Heiko Rosenhagen, Christian Büchtmann, Achim Witte, Andreas Witte, Jürgen Frey, Gabriele Vogel, Ralf Pesliak, Jasper Maximilian Behr, Friedhelm Leisenberg und Ute Klausch.
Zum Abschluss musste die Mitgliederversammlung das Wahlprogramm des Stadtverbandes für die Kommunalwahl verabschieden. Eine Arbeitsgruppe hatte es erarbeitet und kurz formuliert vorgelegt. Nach einigen Nachbesserungen stimmten die Mitglieder zu. Das Wahlprogramm ist nachzulesen auf der Homepage des Stadtverbandes unter www.cdu-burgwedel.de.