Sprechzeiten beim Weihnachtsmann

Zum 43. Mal lockt am 3. Adventswochenende der Isernhagener Weihnachtsmarkt an der St. Marien-Kirche. (Foto: Bettina Garms-Polatschek/Archiv)
 
Das nostalgische Kinderkarussell wird die jüngsten Besucher begeistern. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Weihnachtsmarkt an der St. Marienkirche in Isernhagen KB

ISERNHAGEN (r/bs). Am 3. Adventswochenende lockt der mit viel Leidenschaft ehrenamtlich organisierte Weihnachtsmarkt an der St. Marienkirche der Isernhagener Bauerschaft mit Kirchenkonzerten und Handgemachtem aus der Region.
Die Öffnungszeiten sind Freitag, 13.12.2019 von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr, Samstag, den 14.12.2019 von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr und Sonntag, 15.12.2019 von 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr.
Der Weihnachtsmarkt wird mit musikalischer Begleitung am Freitag um 16.00 Uhr eröffnet.
Etwa 40 Aussteller werden mit ihren Waren und Werken erfreuen - von Kulinarisch bis Kunst.
Was 1977 klein und fein mit ein paar Buden in historisch stimmungsvollem Ambiente hinter der Kirche zwischen Pfarrwitwenhaus, altem Schulgebäude, Feuerwehr und heute Kindergarten begann, ist über Jahrzehnte zu einer charmanten Attraktion gewachsen.
Auch der Weihnachtsmarktverein freut sich über sein 10jähriges Bestehen und - als wäre das alleine kein Grund zum Feiern - sind zwei tragende Säulen des Vereins, Jürgen Kröger und Heinrich Stucke, für ihr ehrenamtliches Engagement von der Gemeinde Isernhagen mit dem Bürgerpreis geehrt worden.
Der Weihnachtsmarkt ist traditionell ein Treffen für Freunde und Familie in der Adventszeit. Am Samstag und Sonntag ab 16.00 Uhr wird das Hornbläserensemble der Musikschule Isernhagen & Burgwedel unter der Leitung von Frau Imandt spielen.
Die Jüngsten sind am Samstag von 14.30 bis 16.30 Uhr zum Basteln in die Kirche eingeladen. Neu in diesem Jahr werden die Pfadfinder vom VCP Altwarmbüchen am Freitag und Samstag mit Stockbrotbacken in ihrer Jurte hinter der St. Marienkirche den Markt bereichern.
Auch das nostalgische Kinderkarussell und der Weihnachtsmann mit den begehrten Sprechzeiten in seinem "Häuschen" werden da sein. Natürlich wird die freiwillige Feuerwehr ihre leckeren Bratwurstvariationen anbieten und in weiteren Buden wird es wieder ein breites Angebot für das leibliche Wohl geben.
Die letztjährige Premiere der Neubesetzung der Kaffeestube in der "Alten Schule" war sehr erfolgreich. Dieses Jahr werden Anette Schiphouwer und ihren fleißigen Tortenbäckerinnen, die sich seit vielen Jahren bewundernswert für das Kinderhospiz Löwenherz engagieren, die Kaffeestube unterstützen.
In den Räumlichkeiten der Ev. Kindertagesstätte St.-Marien-Isernhagen zeigen zehn ausgesuchte Künstler und Kunsthandwerker ihre aktuellen Kreationen, diesmal neu dabei Annemarie Theel-Evers mit dänischen Stickarbeiten.
Einige der Aussteller gewähren beim Weihnachtsmarkt einen Einblick in ihre Arbeit. Unter anderem werden der Drechsler Stefan Crede Holz bearbeiten und die Glaskünstlerin Inka Dybus die alte Kunst des Glasperlendrehens vorführen.
In der Kirche werden am Freitag Martina Petersen und am Sonntag Coro di Mattina aus FB jeweils um 18.00 Uhr Konzerte geben. Am Freitag um 20.00 Uhr findet der beliebte Ökumenische Gottesdienst und am Samstag um 17.00 Uhr ein Shantygottesdienst mit dem Shantychor Isernhagen statt.
Darüber hinaus lohnt sich ein Besuch der Kirche während des Marktes in jedem Fall, da auch im Kirchenturm Aussteller ihre Waren anbieten. Der Verein Weihnachtsmarkt Isernhagen e.V. als Veranstalter freut sich sehr über die gute Zusammenarbeit mit der Kirche und der Ev.-luth. Kindertagesstätte St.-Marien-Isernhagen und möchte sich hier ganz herzlich dafür bedanken.
Die Veranstaltung kann sehr gut mit dem Bus erreicht werden. Die Bushaltestelle Marienkirche der Linien 620 und 635 ist nur wenige Meter von den ersten Buden entfernt.
Parkmöglichkeiten beim Schützenplatz (Hagenstraße) und am Friedhof (Kircher Vorfeld) sind ausgeschildert.
Der ehrenamtlich organisierte Weihnachtsmarkt kann nur gut "funktionieren", da so viele Vereinsmitglieder tatkräftig mit anpacken, in diesem Zusammenhang werden auch noch freiwillige Helfer am Montag, den 16. Dezember ab 9.00 Uhr für den Abbau benötigt.