Sportplatz in Fuhrberg erhält neue Fahrradbügel

Die neuen Fahrradbügel beim Sportverein Fuhrberg. (Foto: Jürgen Giesche-Zudnik/SV Fuhrberg)
FUHRBERG (r/bs). Vielerorts gibt es bisher zu wenige Abstellanlagen für Fahrräder, und bei den vorhandenen handelt es sich häufig um Vorderradhalter: Verbogene Felgen, verhakelte Bremsen, eine beschädigte Beleuchtung verleiden vielen Menschen die Benutzung des Rades.
Alle Sportler und Gäste der Sportanlage des SV Fuhrberg können sich ab jetzt über eine sichere und hochwertige Abstellmöglichkeit für ihre Fahrräder freuen. Gegenüber der Sportgaststätte am Kahlsweg in Fuhrberg konnten 14 nagelneuen Fahrradanlehnbügel für 28 Fahrräder aufgestellt werden.
Die Bügel stammen aus dem „1000-Bügel-Programm“ der Region Hannover und werden über die jeweiligen Gemeinden an alle Bewerber, die einen Bedarf für die Öffentlichkeit anmelden kostenlos abgegeben.
Die Hoffnung hinter diesem Programm: Mehr Menschen vom Auto aufs Rad zu bringen. Wer besser parkt, hat auch mehr Lust am Radfahren - das ist der Gedanke.
Der Einbau der Bügel wurde dann von Vereinsmitgliedern in Eigenarbeit übernommen.
Das wilde Abstellen der Fahrräder am Geländer zwischen der Boulebahn und dem Beachvolleyballfeld hat nunmehr ein Ende. Bei Bedarf können noch weitere Fahrradbügel geordert werden.