Sportlerehrung auf dem Markt

Rainer Fredermann (Mitte) ehrte Romy Mia Beyme und Jan Krohn für ihre herausragenden Leistungen in der TSG-Sparte Leichtathletik.

„In Burgwedel wird der Sport auch gelebt“

GROSSBURGWEDEL (bs). Für einen gut gefüllten Marktplatz sorgte nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr die öffentliche Sportlehrehrung der Stadt Burgwedel am Samstag vor dem Stadtfest. Für herausragende Leistungen wurden 14 Sportlerinnen und Sportler aus Burgwedel auf der großen Bühne geehrt.
Als Anerkennung gab es Urkunden und Burgwedel-Gutscheine, überreicht von Bürgermeister Axel Düker, Rainer Fredermann in seiner Funktion als Vorsitzender des Kuratoriums der Sportstiftung, Dr. Julia Rohwer, Vorsitzende des Sport- und Freizeitausschusses, und dem stellvertretenden Vorsitzenden des Sportrings Burgwedel, Guido Conrad.
In Burgwedel sei der Sport nicht nur da, er werde auch gelebt, betonte Bürgermeister Axel Düker einleitend. „Wenn wir einen Berg hätten, gäbe es bestimmt auch noch Alpin Abfahrt. Ansonsten gibt es kaum eine Sportart, die in den Vereinen nicht angeboten wird“, lobte Düker. Deutlich verbessern werde sich die Situation für den Schul- und Vereinssport mit dem Bau der neuen Drei-Feld-Halle am Gymnasium, prognostizierte der Bürgermeister.
Ausgezeichnet wurden Romy Mia Beyme und Jan Krohn von der TSG-Leichtathletik-Sparte: Romy für ihren 1. Platz im 2000-Meter-Lauf bei den Kreismeisterschaften in Wunstorf und Jan für den 1. Platz im 800-Meter-Lauf bei den Kreismeisterschaften in Neustadt am Rübenberge sowie für zwei 1. Plätze bei den Bezirksmeisterschaften im Hürdenlauf und im Mehrkampf. Lara Metzner und Carla Steinbrecher wurden für ihre Leistungen im Geräteturnen geehrt: Lara errang bei den Kreismeisterschaften in Langenhagen den 1. Platz im Kürwettkampf LK3 und Carla den 1. Platz im Kürwettkampf LK2.
Erfolgreich waren auch die Schwimmer des Schwimmvereins Burgwedel: Timon Kost belegte jeweils den 1. Platz beim 50-Meter und beim 100-Meter-Brustschwimmen bei den Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften in Hannover. Beim gleichen Wettbewerb sicherte sich Jule Fellmann den Sieg im 2000-Meter-Brustschwimmen. Zwei zweite Plätze erkämpfte sich Pia Sophie Fellmann bei den Landesmeisterschaften in Hannover im 100-Meter Rückenschwimmen und Lena Ringkamp holte sich den 1. Platz in 100-Meter Schmetterling und den 1. Platz in 50-Meter Schmetterling. Jeweils erste Plätze sicherten sich auch die erwachsenen Geräteturnerinnen Nina Flatt und Antonia Schrader im Geräteturnen Mehrkampf bei den Bezirksmeisterschaften in Hildesheim.
Ausgezeichnet für den Gewinn der Deutschen Meisterschaft im Passrennen wurde die Islandpferdereiterin Claudia Rinne.
Für ihre tollen Platzierungen bei den Special Olympics in Kiel wurden Stefan Beregus, Daniel Sandman, Benjamin Asche geehrt. Stefan Beregus erzielte den 3. Platz im 100-Meter-Sprint, Daniel Sandmann siegte im Minispeerwurf und Benjamin Asche gewann den 2. Platz im Minispeerwurf und den 3. Platz im Kugelstoßen. Michael Rödiger, der aus Krankheitsgründen an der Ehrung nicht teilnehmen konnte, sicherte sich in Kiel den 2. Platz im Minispeerwurf.