Sperrung der K 119

Ab Montag für der Weg aus und nach Wettmar nur noch über Thönse und Engensen.

Kreisstraße von Kleinburgwedel nach Wettmar für zehn Tage gesperrt

KLEINBURGWEDEL/WETTMAR (bs). Die leidgeprüften Wettmarer müssen sich auf weitere Verkehrsbehinderungen einstellen. Die Kreisstraße 119 Kleinburgwedel-Wettmar wird ab Montag, 15. Juli, für zehn Tage gesperrt. Damit ist Wettmar von Kleinburgwedel aus nur über die Ortschaft Thönse erreichbar. Die Sperrung ist wegen der Sanierung der Fahrbahndecke erforderlich. Die Arbeiten sollen bis Freitag, 26. Juli, abgeschlossen sein.