Spaziergang zu den Heilpflanzen

BURGWEDEL (r/bs). Zur Zeit blüht es überall, vor allem die unbewirtschafteten „Brachflächen“ schmücken sich üppig mit vielerlei Blumen, die im Garten keinen Platz finden. Darunter sind auch etliche Pflanzen, die als Heilpflanzen Verwendung finden. Heidrun Roland versteht viel davon. Auf einem Spaziergang vom Bahnhof Großburgwedel nach Kleinburgwedel will sie auf diese Pflanzen hinweisen und ihre Anwendungsmöglichkeiten erläutern. Diese Veranstaltung des NABU Burgwedel am kommenden Sonntag, 7. Juli, beginnt um 9.00 Uhr am „Fahrradkäfig“ beim Bahnhof Großburgwedel und soll um 13.00 Uhr beendet sein. Wer nicht im NABU ist, zahlt für die Teilnahme 3 Euro.