Spaziergang im Wiesenbachtal

Ein Grasfrosch als erster Interessent für die Besiedlung des Tümpels. (Foto: Anne Walter/NABU)
BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Der NABU Burgwedel und Isernhagen lädt zu einem Sonntagsspaziergang im Wiesenbachtal von Isernhagen ein.
Ziel ist ein vom NABU angelegter neuer Tümpel in der Feldmark von Isernhagen KB. Auf einer sonnenbeschienenen Wiese ausgehoben, soll er Amphibien (Frösche, Kröten, Molche u.a.) einen angenehmen und gesicherten Lebensraum und einen Tritt-stein zu anderen Wasserstellen bieten.
Es werden dort allerdings keine Tiere ausgesetzt, vor allem keine Fische.
Er ist für sie ungeeignet, weil er regelmäßig austrocknen wird. Während des Spazierganges durch die Feldmark wird der NABU unter anderem nach Wildfrüchten Ausschau halten und Tipps zu ihrer Verwendung machen.
Treffen zu Anfahrt mit Pkw ist am kommenden Sonntag, 9. September, um 9.00 Uhr auf dem Domfrontplatz in Großburgwedel, alternativ um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Straße zwischen Isernhagen NB und Isernhagen-Süd. Spätestens um 13.00 Uhr sind alle Teilnehmer wieder zu Haus.