Silber beim Stadtradeln 2020

Vertreter der Gruppen und Vereine, die beim Stadtradeln 2020 für Klimaschutz und Gesundheit radelten. (Foto: Bettina Garms-Polatschek/Archiv)

200 Euro vom Klima-Bündnis und der Region Hannover für Burgwedel

Burgwedel (r/bs). Die im Sommer 2020 wiederholt stattgefundene Kampagne Stadtradeln erfreute sich sehr hoher Beliebtheit.
Einmal im Jahr lädt die Aktion an 21 aufeinander folgenden Tagen zum Umstieg auf das Fahrrad ein, wirbt dadurch für das Radfahren, für den Klimaschutz und für eine klimafreundliche, gesunde, individuelle Mobilität.
Erst im Dezember war das offizielle Ergebnis des Stadtradel Wettbewerbs verkündet worden: Die Kommune Burgwedel hat es regionsweit in der Kategorie Einwohner-Kilometer aufs Treppchen geschafft. Vielen Dank dafür an alle Radler! Der zweite Platz ist mit 200 Euro dotiert, die in Rücksprache mit dem ADFC an die Fahrradwerkstatt der Stadt Burgwedel gespendet werden.
Die Werkstatt ist an die Jugendpflege angegliedert und wird außerhalb der pandemiegeprägten Zeit regelmäßig von drei Ehrenamtlichen in der Wiesenstraße 17 in Großburgwedel betreut. Wenn am Fahrrad etwas klappert, schleift oder quietscht, wird hier sozial benachteiligten Personen gezeigt und geholfen, wie der Fehler zu beheben ist, um nachhaltig Freude am Fahrrad und am Fahren zu haben. Von den 200 Euro werden bei den ortsansässigen gewerblichen Fahrradwerkstätten Verbrauchsmaterialien wie Flickzeug, Leuchtmittel oder beispielsweise Öl beschafft, die in der hoffentlich bald wieder eröffneten Werkstatt den Radler zu Gute kommt.
Der Zeitraum für das Stadtradeln 2021 steht auch bereits fest: vom 6. bis 26. Juni 2021 können wieder fleißig Kilometer gesammelt werden.
Die Koordinator Steffen Timmann und Anja Hansch freuen sich ab sofort wieder über die Registrierung von Teams und Radelnden über die Homepage https://www.stadtradeln.de/burgwedel.
Bei Rückfragen können sich Interessierte an Anja Hansch, A.Hansch@Burgwedel.de wenden oder telefonisch unter 05139-8973-630.