Siegfried Schramke jetzt SPD-Vorsitzender in Wettmar

Siegfried Schramke führt wieder die SPD-Abteilung Wettmar. (Foto: Renate Tiffe)

Vorläufige Kandidatenliste für die Kommunalwahl im September

WETTMAR (ti). Das neue Jahr hat nicht gerade gut angefangen für die SPD-Abteilung in Wettmar. Zuerst hatte der Vorsitzende Uwe Reckers sein Amt aufgegeben. Dann teilte Ratsherr Erwin Fette mit, dass er die Partei wechseln wolle. Die Jahreshauptversammlung in der vergangenen Woche stand also zunächst im Zeichen der Wahl eines neuen Vorsitzenden. Sodann wurden die Kandidatenlisten erstellt für die Wahl des Ortsrates und des Stadtrates im September
Bei der Versammlung anwesend waren die Burgwedeler SPD-Vorsitzende Karin Beckmann sowie der Regionsabgeordnete Andreas Strauch und der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Joachim Papenburg. Strauch übernahm die Wahlleitung. Siegfried Schramke, der bisher als Stellvertreter fungiert hatte, kandidierte für das Amt des Vorsitzenden. Er wurde mit einer Enthaltung (seiner eigenen) gewählt. Es folgte die Wahl für die Stellvertretung. Bei den Wahlvorschlägen wurde zuerst der Name Erwin Fettes genannt. Bei dem üblichen Prozedere, der Frage, ob er sich aufstellen lassen wolle, gab Fette bekannt, dass er nicht für die SPD kandidieren und zu den „Grünen“ wechseln wolle. An seiner Stelle sprang Heidrun Schümer ein und wurde einstimmig als Stellvertreterin gewählt. Schriftwart blieb Lothar Urban. Sigrid Schubke übernahm nach einstimmiger Wahl (mit einer Enthaltung) wieder das Amt der Kassenwartin. Zu Beisitzern wurden Jörg Schluckebier-Risse und Herlinde Gnörich-Ochs ernannt.
Angesichts der neuen Lage gestaltete sich die Kandidaten-Liste für die Kommunalwahl nicht ganz einfach. Für den Ortsrat wurden benannt: Jürgen Gnörich, Herlinde Gnörich-Ochs, Jörg Schluckebier-Risse, Siegfried Schramke und Lotahr Uraben. Für den Stadtrat kandidieren wollen Jörg Schluckebier- Risse und Lothar Urban. Schramke wies darauf hin, dass die Listen als vorläufig zu betrachten seien.
Das Programm der Wettmarer SPD-Abteilung für dieses Jahr sieht ein Skatturnier und die Fahrt zu einem Kinderfilm vor sowie das Kinderfest im Sommer. Wieder dabei sein werden die Wettmarer bei der Veranstaltungsreihe „Burgwedel entdecken“ in den Sommerferien. Vorgesehen sind die Besichtigung des Wasserwerks und der Mühle.
Nicht nur im Parteivorstand auch bei der Durchführung der Veranstaltungen wird in der SPD-Abteilung die Mitwirkung von Uwe Reckers vermisst. Fünf Jahre lang hatte er die Partei mit Ideen und Tatkraft beflügelt. Er war in mehreren Wettmarer Vereinen vertreten und hat bereitwillig mit Hand angelegt, wo es notwendig war. Wie Schramke in der Mitgliederversammlung bekanntgab hat er sich aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen von der Vorstandsarbeit in der Partei zurückgezogen.
Siegfried Schramke hatte den Vorsitz bereits vor Reckers inne. Er gehört dem Wettmarer Ortsrat an und hat als Nachrücker im Stadtrat den Vorsitz im Sozialausschuss übernommen. Ursprünglich wollte sich der 72-Jährige - aus Altersgründen, wie er sagte - mehr und mehr aus der Parteiarbeit zurückziehen. Mit seiner Erfahrung und seiner Besonnenheit wird er das Wettmarer Parteischiff sicher weiter in Fahrt halten.