Seminar zum Thomasevangelium

KLEINBURGWEDEL (r/hhs). Die evangelisch-lutherische St. Petri Gemeinde lädt ein zu einem Seminar zum Thomasevangelium. Von der Existenz dieses Evangeliums wussten noch die Kirchenväter. Erst Ende des 19. Jahrhunderts wurden Auszüge dieses Evangeliums in Ägypten entdeckt. Erst seit 1945 ist eine koptische Übersetzung des Thomasevangeliums in Nag Hammadi gefunden worden. Das genaue Alter und die Bedeutung dieses nichtbiblischen Evangeliums sind bis heute umstritten. In einem Seminar lädt Pastor Andreas Böger ein, sich zunächst mit der Geschichte und der Entdeckung des Thomasevangeliums zu beschäftigen und dann die Lektüre dieser Schrift zu beginnen. Ein erstes Treffen zu seinem Seminar soll am Mittwoch, 2. Oktober 2013, im Haus der Kirche, Morrweg 8, in Kleinburgwedel stattfinden. Fragen dazu beantwortet Andreas Böger gerne (05139 3826).