Selbstbestimmt leben in Alter

Wann? 18.06.2010 14:00 Uhr

Wo? Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel, Gartenstraße 10, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Burgwedel: Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel |

Wohnwinkel Burgwedel zieht Resümee am 18. Juni

GROSSBURGWEDEL (ti). Fast drei Jahre lang ist das Projekt Wohnwinkel in Burgwedel gelaufen – eins von dreien in der Region Hannover und allem Anschein nach das erfolgreichste. Etwas vorzeitig soll nun über die Arbeit ein Resümee gezogen werden. Zu diesem Anlass wird am Freitag, den 18. Juni, in die Seniorenbegegnungsstätte eingeladen.
Von den anfangs sieben Arbeitskreisen, die aus der Ideenwerksatt vom März 2007 hervorgegangen sind, haben fünf über die Jahre Bestand gehabt. Es sind dies der „Arbeitskreis Mobilität/Versorgung vor Ort“, der Arbeitskreis „Kleine Hilfen“, die Wohnberatung, die „Tafel“ und nicht zuletzt der Arbeitskreis Seniorenbeirat. Sie alle werden am 18. Juni ihre Ergebnisse präsentieren. Vorweggehen wird eine Bilderschau.
Am augenscheinlichsten ist der Erfolg der „Tafel, bei der 62 Ehrenamtliche wöchentlich mehr als 300 Bedürftige mit Lebensmitteln versorgen. Auch bei den „Kleinen Hilfen“ hat sich ein Stamm von etwa 30 Helfern herausgebildet. Beim Wohnprojekt „Lebensraum“ wird intensiv nach neuen Formen des generationsübergreifenden Wohnens gesucht und auch der Arbeitskreis „Mobilität“ kann auf verschiedene Fortschritte verweisen. Darüber hinaus sind Entwicklungen angestoßen worden, beispielsweise bei der Ehrenamtsbörse und bei der dezentralen Seniorenarbeit.
Andere Vorhaben sind zwar zwischendurch angesprochen worden, es fehlten jedoch die Zeit und die Kräfte dafür. Die Zukunftsplanung ist als wesentlicher Programmpunkt der Veranstaltung anzusehen. „Es ist uns sehr wichtig, das Erreichte auf Dauer abzusichern“, sagt Magret Brill, die zuständige Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte, Kontakte müssten gepflegt und interessierte Menschen neu angesprochen werden. Noch nicht in Angriff genommen sind Bereiche wie der Sport für Senioren und Hilfen im Haushalt. Der demographische Wandel werde gerade auch in Burgwedel neue Entwicklungen erforderlich machen.
Der frühe Zeitpunkt für die Veranstaltung ist gewählt worden, weil Mechthild Dangendorf, die das Projekt Wohnwinkel mit geprägt hat, sich Ende Juli aus der Begegnungsstätte verabschieden wird. Der Personalwechsel bezieht auch Margret Brill mit ein, die Ende des Jahres aus Altersgründen ausscheiden wird. Die neue Leiterin des Hauses, die am 1. Juli ihr Amt antritt, wird am 18. Juni schon dabei sein.
Eingeladen zu der Veranstaltung, die von Bürgermeister Dr. Hendrik Hoppenstedt eröffnet wird, sind alle Burgwedeler, die an dem Zukunftsprojekt der Stadt interessiert sind. Anmeldungen sind noch bis Mittwoch, den 16. Juni, möglich und zwar per Fax: 05139/4211 oder E-Mail: sbs-burgwedel@htp-tel.de.