Selbstbehauptungskurs für ältere Frauen

Wie verhalte ich mich in bedrohlichen Situationen

BURGWEDEL (r/bs). Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November plant Burgwedels Gleichstellungsbeauftragte Sandra Ahnen in Kooperation mit der Seniorenbegegnungsstätte einen Selbstbehauptungskurs für ältere und bewegungseingeschränkte Frauen.
Der Kurs soll dazu dienen das Selbstbewusstsein der Teilnehmerinnen zu stärken und individuelle Handlungssicherheit zu geben. Die Frauen lernen wie sie sich in bedrohlichen Situationen richtig wehren und sich vor Gewaltangriffen schützen können.
„Mir ist es wichtig bei der Gewaltprävention ältere und bewegungseingeschränkte Frauen als eigene Zielgruppe anzusprechen“, sagt Ahnen. „Für diese Frauen ist es besonders schwer sich mit herkömmlichen und körperbetonten Selbstverteidigungstechniken zu schützen. Zudem nehmen ältere Frauen weitaus seltener Unterstützungsangebote wahr.“
Aus diesem Grund soll der für Anfang 2015 geplante Kurs lokale Unterstützungsmöglichkeiten vorstellen, Selbstbehauptungs- und Konfliktlösungsstrategien sowie realistische Verteidigungstechniken vermitteln.
Interessierte Frauen können sich bei Ahnen telefonisch unter 05139/8973-107 oder per E-Mail an S.Ahnen@Burgwedel.de melden.