Schwerpunkt Online-Angebote

Martina Behne (links), Geschäftsführerin der vhs Hannover Land, und Jürgen Beckstette, vhs Delmenhorst, freuen sich über die Zusammenarbeit. (Foto: vhs Hannover Land)

VHS Hannover Land kooperiert mit den Volkshochschulen Delmenhorst und Lüneburg

Burgwedel (r/bs). Während des Lockdowns mit den Kunden in Kontakt zu bleiben und einen festen Wochentag als „VHS-Tag“ und somit als „Ankerpunkt“ mit attraktiven Angeboten zu setzen – das war die ursprüngliche Idee hinter der Initiierung des VHS-Tages.
Die Volkshochschule Hannover Land startete vor einem Jahr, im Februar 2021, mit der Online-Veranstaltungsreihe. Seitdem finden an jedem Dienstagabend digitale „Schnupperangebote“ zu verschiedenen Themen als Online-Kurse für je 9 Euro statt.
Die Angebote sollen dabei helfen, die Pandemie gut zu meistern. Dazu gehören Kurse wie „Sich selbst stärken in Zeiten von Corona“ oder „Meditieren und zur Ruhe kommen“. Aber auch Schnupperangebote aus allen anderen Fachbereichen, vom Sprachquiz über Sportkurse bis hin zu Fotografiekursen, stehen auf dem Programm.
Bereits im März 2021 schloss sich die vhs Delmenhorst mit einem weiteren Wochentag an. Seit Mai 2021 beteiligt sich auch die vhs Region Lüneburg an der Kooperation. „Wir freuen uns über die „digitale“ Kooperation mit der vhs Delmenhorst und der vhs Hannover Land. Es bietet für die Menschen in Stadt und Landkreis Lüneburg eine großartige Möglichkeit, über den Tellerrand zu gucken. Sich von den Themen aus anderen Regionen inspirieren zu lassen und spannende, neue Erfahrungen zu erleben. Unsere gemeinsamen digitalen kleinen Häppchen bieten eine großen bunten Blumenstrauß, aus dem sich jeder etwas Passendes raussuchen kann“, sagt Wiebke Dedow, Programmbereichsleitung Gesundheit der vhs Region Lüneburg.
Die Volkshochschulen ziehen ein erstes, positives Resümee zu der gemeinsamen digitalen Reihe. „Wir haben festgestellt, dass wir durch die Online-Kurse neue Zielgruppen erreichen und trotz unserer dezentralen Struktur in der Region Hannover Kunden aus auch weiter entfernten Orten einen einfacheren Zugang zu unseren Kursen ermöglichen können“, berichtet Martina Behne, Geschäftsführerin der vhs Hannover Land. So kamen bei der vhs Hannover Land im vergangenen Jahr ca. 23 Prozent der Anmeldungen in der Online-Reihe von Kunden, die außerhalb der Region Hannover wohnen – viele aus Delmenhorst und Lüneburg, aber zur Hälfte auch von bundesweit.
Jürgen Beckstette, Geschäftsführer der vhs Delmenhorst, ergänzt: „Corona hat die vhs Delmenhorst deutlich dabei vorangebracht, Online-Kursangebote zu entwickeln und auszubauen. Auch nach Lockerung der Beschränkungen werden Online- und Hybrid-Angebote, also Präsenzkurse mit zusätzlich online Teilnehmenden, ein wichtiges Medium für unser Kursangebot bleiben.“
Das Verhältnis zwischen Präsenz- und Onlineunterricht solle dabei aber laut Martina Behne stets ausgewogen bleiben, weil die VHS nach wie vor großen Wert auf ihren Stellenwert als Bildungsanbieterin vor Ort legt.
Ob ein Aquarell-Malkurs, eine Veranstaltung rund ums Thema Wein oder ein Portugiesisch-Urlaubskurs: Alle Informationen zu der digitalen Veranstaltungsreihe der vhs Hannover Land finden Interessierte online unter www.vhs-hannover-land.de/vhs-tag.
Themenwünsche nimmt die VHS gerne per Email an info@vhs-hannover-land.de entgegen. Zu den Angeboten der vhs Delmenhorst gelangen Interessierte über www.vhs-delmenhorst.de/programm/vhs-tag und zu den Kursen der vhs Region Lüneburg über www.vhs.lueneburg.de/programm/vhs-online.