Schulen und Kitas geschlossen

Vorsorgende Maßnahmen zum Schutz vor Covid-19

BURGWEDEL-ISERNHAGEN (gg). Die Risikoeinschätzung zur Übertragung des Corona-Virus ändert sich täglich, die Covid-19-Fallzahlen steigen. Bestätigt Infizierte meldet das Gesundheitsamt inzwischen auch für Burgwedel und Isernhagen. Am Freitagvormittag hat die Landesregierung die Schließung aller Schulen und Kitas in Niedersachsen beschlossen: Ab Montag, 16. März, bis zum Ende der Osterfereien. Dassselbe gilt für Universitäten, Fachhhochschulen, berufsbildende Schulen oder Bibliotheken für die nächsten vier Wochen.
In den Kliniken in der Region haben Besucher grundsätzlich keinen Zutritt mehr. Dies betrifft nicht nur die KRH-Kliniken sondern auch die Medizinischen Hochschule Hannover, das Vinzenzkrankenhauses, das Clementinenhauses und der Paracelsus-Kliniken.
Für die Kirchengemeinden gelten die Empfehlungen der Landeskirche. Demnach sollen Gottesdienste weiterhin gefeiert werden, auf das Abendmahl ist zu verzichten. Für Trauerfeiern gilt die dringende Bitte an Menschen mit Risikofaktoren, also besonders ältere Menschen, auf den Besuch zu verzichten. Konzerte werden abgesagt, für Konfirmationen werden veränderte Abläufe geplant.