Schüler spielen Theater: „Huah! Das ist kein Spukschloss“

Wann? 28.01.2011 19:00 Uhr

Wo? Pestalozzi-Schule, Pestalozzistraße 17, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Die Theatergruppe der Werkstatt für behinderte Menschen zeigt das Stück „Huah! Das ist kein Spukschloss“. (Foto: Francesca Ferrari)
Burgwedel: Pestalozzi-Schule |

Aufführung in der Aula der Pestalozzi-Förderschule

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Theatergruppe der Werkstatt für behinderte Menschen lädt am Freitag, 28. Januar um 19.00 Uhr in der Aula der Förderschule in Burgwedel, Pestalozzistr. 17, zu einer amüsanten Aufführung ein. Der Eintritt ist frei.
Das selbstinszenierte Theaterstück spielt auf einem französischen Spukschloss. In der Geschichte geht es um einen Hofschreiber, der versucht sein Leben zu retten. Denn der König hat ihm ein Ultimatum gestellt: Entweder schafft er es, innerhalb von zwölf Stunden, ein neues Theaterstück zu schreiben oder er werde sterben. Während die Zeit für den Poeten abläuft, wird der Schatz des Königs geklaut, das Schloss steht vor dem Ruin und der gesamte Hofstaat macht sich auf eine spannende und abenteuerliche Suche.
Die zehn Darsteller haben seit über neun Monaten für dieses Stück gearbeitet, angeleitet und unterstützt wurden sie dabei von Matthias Bittner, einem freien Theaterpädagogen. „Bei dem gemeinsamen Theaterspiel bringt jeder seine eigenen Talente und Ideen ein“, erklärt Bittner, „so kann aus einfachen Requisiten wie einem alten schwarzen Koffer, einer Schreibmaschine und einer Kerze plötzlich ein Spukschloss mit despotischem König, verkanntem Poeten und einer verliebten Tochter entstehen."
Die Hauptrollen werden von Lennard Krause als Poet und Sicco Bremer als König gespielt. Regie führt Matthias Bittner. Am Anschluss an die Aufführung besteht die Möglichkeit mit Darstellern und Regisseur zu sprechen.