Schmuck im Fenster

Im Gedankenfenster des KulturKaffees Rautenkranz ist ab Sonntag, 26. Januar außergewöhnlicher Schmuck der Künstlerin Uli Strempel zu sehen. (Foto: privat)

KulturKaffee öffnet 3. Gedankenfenster

Isernhagen (r/bs). Jede Woche neu bespielt das KulturKaffee Rautenkranz in Isernhagen seine ungewöhnliche Ausstellungsfläche und lädt zu einem Kunstspaziergang ein. Im dritten Teil der Reihe „Gedankenfenster“ sind von Sonntag, 24. Januar bis Freitag, 29. Januar hinter der großen Frontscheibe des KulturKaffees, Hauptstraße 68, Isernhagen FB, außergewöhnliche Schmuckstücke der Künstlerin und Designerin Uli Strempel zu sehen.
Mit dieser zeitlich begrenzten Kunstaktion möchten Karin und Stefan Rautenkranz auf die derzeitige Lage der Kunst und Kultur aufmerksam machen. Von außen für alle Passanten sichtbar, übernimmt die Ausstellungsfläche die Funktion eines jederzeit wahrnehmbaren künstlerischen Ausdrucks. Das Kulturkaffee bietet die 270 x 270 cm große Fensterfläche des KulturKaffees direkt an der Hauptstraße an sieben Terminen im Januar/Februar 2021 als multifunktionale Kunstfläche an.
Die Künstlerin Uli Strempel aus Schleswig-Holstein möchte mit ihrem Beitrag auf die Situation der Künstler und den erschwerten kommunikativen Umgang in diesen Zeiten aufmerksam machen. „Schmuck ist eine der frühesten künstlerischen Ausdrucksformen der Menschheit und hat immer wieder neue Bedeutungen erhalten. Ich selbst sehe momentan Schmuck als körperbezogenes Objekt, der den künstlerischen Ausdruck der Designer und auch der Träger sichtbar werden lässt. Diese Objekte, werden mit einer anderen Aufmerksamkeit getragen und wahrgenommen. Eigene und andere, innere und äußere Reaktionen führen zu unterschiedlichen Interpretationsansätzen. Die Bereitschaft zu Reflektion und Kommunikation ersetzen traditionelle Vorstellungen von Schmuck; Schmuck als Statement, als Kommunikationsmittel“, so die Künstlerin.