Schießbetrieb vorerst eingestellt

Großburgwedel (r/bs). Mit einem abgestimmten Hygienekonzept hat der Schützenverein Großburgwedel von 1888 e.V. nach den Sommerferien den Schießbetrieb wieder durchführen können. Seitens des Niedersächsischen Sportschützenverbandes, NSSV, bestehen keine Bedenken gegen die Fortführung.
Zum Schutz der Mitglieder hat der Schützenvorstand aber entschieden, den Schießbetrieb bis zum 30.11.2020 einzustellen und bittet um Verständnis für diese Maßnahme. Geplant ist am 1.12.2020 mit dem Winterkönigsschießen wieder zu beginnen. Die Schützen hoffen dann auf rege Beteiligung.