Rockahr tritt nicht wieder an

Die Kandidaten der CDU für den Ortsrat Thönse. (Foto: CDU)

Klemens Koss möchte Thönser Ortsbürgermeister werden

Thönse (r/bs). Die CDU Thönse hat auf einer luftigen Versammlung in einer Landwirtschaftshalle auf dem Gelände der Bio-Gas-Anlage Büchtmann ihre Mannschaft für die Kommunalwahl am 12. September 2021 einstimmig aufgestellt.
Unter Führung des scheidenden, jahrzehntelangen Ortsbürgermeisters und CDU-Vorsitzenden Heinz-Theo Rockahr hat der CDU-Ortsverband eine vielfältige Liste mit Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, die für den Ortsrat Thönse kandidieren.
Auf Platz 1 der Liste und damit gleichzeitig Kandidat für den Ortsbürgermeisterposten wurde Klemens Koss gewählt. Er verfügt über langjährige Erfahrung in Orts- und Stadtrat. Der selbständige Unternehmer und Geschäftsführer verlegt derzeit seinen Betrieb von Lehrte nach Großburgwedel. „Die Vorzüge dieser Stadt liegen auf der Hand – es war nur eine Frage des geeigneten Grundstücks“, freut sich Koss über die erfolgreiche Unternehmensentwicklung. Für Thönse möchte Koss das jahrzehntelange Wirken von Ortsbürgermeister Heinz-Theo Rockahr erfolgreich fortsetzen: „Die Fußstapfen sind gewaltig, aber zupacken können wir im Team sehr gut! Und für unseren lebens- und liebenswerten Heimatort Thönse lohnt es sich allemal.“
Die CDU möchte ihr jahrzehntelanges Wirken in Thönse mit Kontinuität, Verlässlichkeit und ergänzenden Angeboten fortsetzen. Dafür konnten auch neue, engagierte Gesichter gewonnen werden, so der CDU-Vorsitzende Heinz-Theo Rockahr.
Die komplette Liste: Klemens Koss, 52, Unternehmer, Geschäftsführer; Andreas Krüger, 59, Selbständiger Handwerker für Haustechnik; Katharina Schöttner, 38, Verwaltungsangestellte Jugendamt; Dirk Manthei, 54, KFZ-Sachverständiger; Hans Richard Vosberg, 46, Gymnasiallehrer; Vera Pötke, 37, Kauffrau für Bürokommunikation; Stefan Böhne, 48, Diplom-Kaufmann; Cord Stünkel, 47, Polizeibeamter; Mareike Büchtmann, 41, Krankenschwester.
Die Kandidatin für das Amt des Stadtbürgermeisters, Ortrud Wendt (CDU), dankte allen Kandidaten für ihre aktive Bereitschaft, sich für die CDU, aber vor allem für den Ort Thönse und seine Bürger einsetzen zu wollen.