Requiem-Konzert mit dem Kirchhorster Chor Cantamus

Die Sängerinnen und Sänger von Cantamus präsentieren das Plakat für ihr Konzert in Altwarmbüchen. (Foto: Cantamus)

„Musik, die modern, aber doch sehr eingängig ist“

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Einen besonderen Hörgenuss bereitet der Kirchhorster Chor Cantamus in diesem Herbst für das Isernhagener Publikum vor. Am Volkstrauertag, dem 17. November wird in der Christophoruskirche in Altwarmbüchen, Bernhard-Rehkopf-Straße, das Requiem von Bob Chilcott aufgeführt. Konzertbeginn ist um 18.00 Uhr.
Nach der Uraufführung 2011 in England wird dieses moderne geistliche Werk damit zum ersten Mal in Norddeutschland aufgeführt. Chorleiter Martin Schulte ist eher zufällig auf dieses Werk aufmerksam geworden. „Ich bin auf Youtube auf eine Aufführung mit dem Komponisten selbst als Dirigent gestoßen", erinnert sich der Musiker.
So bringt Cantamus nach dem Weihnachtsfestival vor zwei Jahren mit Musik von John Rutter mit diesem Konzert erneut die für zeitgenössische englische Chor-Komponisten typische Klanglichkeit nach Isernhagen – Musik, die modern, aber doch sehr eingängig ist. Die Musik Chilcotts, einem langjährigen Mitglied des berühmten Vokalensembles „King’s Singers“, sei Schulte schon länger ein Begriff gewesen. „Um so mehr war ich begeistert von diesem Fund“.
Laut Schulte war es dem Komponisten ein Anliegen, ein freundliches, tröstliches Requiem zu schreiben. Die Mischung aus pulsierenden, fast tanzartigen Sätzen und geradezu entrückten, meditativen Abschnitten zieht die Zuhörer von den ersten Tönen an in ihren Bann. Chilcotts Musik ist berührend, aufwühlend - und versteht es gleichzeitig, ein angenehmes Gefühl von Stille zu schaffen, die Raum zum Nachdenken lässt.
Zu der besonderen Stimmung des Werkes trägt sicher auch die interessante Instrumentalbegleitung bei. So werden neben der Orgel Flöte, Oboe, Klarinette und Horn den Chor unterstützen. „Wir konnten Musiker der NDR-Radiophilharmonie für unser Konzert gewinnen“, freut sich der Chorleiter.
Ergänzt wird das Programm durch Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy und Ralph Vaughan Williams, die mit ihrer Schlichtheit und Ruhe einen passenden Rahmen bilden werden.
Karten zum Preis von 10 Euro/Schüler 7 Euro sind ab sofort erhältlich bei Böhnert in Isernhagen HB, Bozer-Schreibwaren in Altwarmbüchen und im Gemeindebüro St. Nikolai in Kirchhorst. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite des Chores unter www.cantamus-chor.de.