Reitsport und Kulinarik

Auch 2019 werden wieder Dressurprüfungen bis zur Klasse M auf der schönen Anlage an der Reithalle des Hofes Feldmann ausgetragen. (Foto: Archiv/Birgit Schröder)

Reitsportgemeinschaft Roggen-Hof lädt zum Turnier ein / Essensstände bieten viel Abwechslung für Teilnehmer und Zuschauer

THÖNSE (r/fh). Die Reitsportgemeinschaft (RSG) Roggen-Hof veranstaltet wieder ihr dreitägiges Turnier in Thönse. Von Freitag, 30. August, bis Sonntag, 1. September bietet es Spring- und Dressursport in einer ausgewogenen Mischung an Prüfungen für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Wettbewerbe werden auf dem idyllisch angelegten Turnierplatz an der großen Reithalle am Thönser Ortsausgang Richtung Neuwarmbüchen ausgetragen.
An allen drei Tagen bekommen die Zuschauer von morgens bis abends ein Programm von der Führzügelklasse bis hin zu Dressur und Springen der Klasse M geboten. Am Samstagabend steht wieder das beliebte Roggen-Hof Kornspringen auf dem Programm, eine Punktespringprüfung der Klasse L, bei der es immer heiß her geht. Erstmalig in diesem Jahr wird es eine Cupwertung der beiden am Sonntagnachmittag stattfindenden M-Springen geben. Dabei lockt für den Sieger des Cups ein toller Sonderehrenpreis. Sportliche Infos sind auf der Internetseite des Jungk-Turnierservice www.turnierservice-jungk.de einsehbar, an den Turniertagen jederzeit brandaktuell durch den Online-Live-Ticker.
Zur Stärkung gibt es für Teilnehmer und Zuschauer Kuchen, Fleisch vom Grill, Burger, Brötchen, Eis und vieles mehr. Und sogar eine Cocktailbar steht bereit. Darüber hinaus bietet Carsten Hennies vom Kleinen Reiterladen in Thönse Ausstattung für Pferd und Reiter an.
In den zurückliegenden Wochen hat die Familie Feldmann viel Zeit investiert, um optimale Bedingungen für das Turnier zu schaffen: Die Böden der Spring- und Abreiteplätze wurden beregnet, gewalzt und gemäht; der Parkplatz für die Gespanne rückt in diesem Jahr näher an den Turnierplatz und auch sonst wurde die Anlage auf Vordermann gebracht.