Polizei sucht Zeugen für Trickdiebstahl

Mit „Zetteltrick“ Schmuck und Geld erbeutet

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Am vergangenen Freitag (13. Juli) ist es um 13.40 Uhr an der Bothfelder Straße in Altwarmbüchen zu einem Trickdiebstahl gekommen. Zwei unbekannte Frauen konnten mit dem sogenannten „Zetteltrick“ Geld und Schmuck aus der Wohnung eines Ehepaares (72 und 87 Jahre alt) erbeuten. Die Polizei sucht Zeugen.
Das Duo hatte an der Wohnungstür der Opfer geklingelt und die 72-jährige Frau gebeten, eine Nachricht für einen Nachbarn zu schreiben. Währenddessen schlich sich die Komplizin in die Wohnung und stahl Geld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro. Als der 87 Jahre alte Ehemann hinzukam, verließen die beiden Frauen die Wohnung in unbekannte Richtung.
Die Täterinnen sind vermutlich südeuropäischer Herkunft, etwa 1,65 Meter groß und haben schwarze Haare. Die „Wortführerin“ ist etwas kleiner, 25 Jahre alt, trug ihre Haare straff nach hinten gekämmt und war mit einem hellen Trenchcoat, einer dunklen Hose, einem gelb-grünen Halstuch bekleidet. Ihre Komplizin ist korpulent, hat blonde, kinnlange Haare und ist ungefähr 65 Jahre alt. Sie trug während der Tat einen braunen Hut mit kleiner Krempe, eine silberne Bille mit runden Gläsern sowie einen beigen Trenchcoat.
Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Täterinnen geben können, sich mit dem Polizeikommissariat Nordstadt unter der Telefonnummer 0511-109-3117 in Verbindung zu setzen.