Polizei nimmt Einbrecherduo fest

Dritter Einbruch in Altwarmbüchener Spielhalle

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Die Polizei hat Montagfrüh gegen 05.00 Uhr an der Straße „In den Gärten“ in Isernhagen (Altwarmbüchen) einen 20-Jährigen und seine 18-jährige Begleiterin festgenommen. Die beiden werden verdächtigt, zuvor an der Opelstraße in Altwarmbüchen einen Einbruch in eine Spielothek begangen zu haben.
Gegen 04:45 Uhr war in der Spielothek Alarm ausgelöst worden. Die alarmierten Polizeibeamten stellten dort eine aufgebrochene Eingangstür fest. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung fiel einer Streifenwagenbesatzung ein verdächtiges Auto auf, das an der Straße „In den Gärten“ stand. Am Steuer des Audi A4 saß der 20-Jährige, auf dem Rücksitz seine 18-jährige Freundin. Bei einer weiteren Überprüfung des Fahrzeugs wurde im Kofferraum Diebesgut (Münzgeld, Kasseneinsätze und ein Tresor) sowie Einbruchswerkzeug vorgefunden.
Der Tresor konnte später der Tat in die Spielothek zugeordnet werden. Die beiden Insassen wurden vorläufig festgenommen. Bei dem Audi handelt es sich um einen Leihwagen einer Autovermietung.
In die Spielhalle wurde seit dem 4.8.2010 bereits dreimal eingebrochen. Ob der festgenommene 20-Jährige und seine Begleiterin auch für diese Taten verantwortlich sind, wird derzeit überprüft. Der junge Mann hat in einer Vernehmung die Tat eingeräumt. Er und seine Freundin wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft entlassen. Er ist bislang wegen Körperverletzungs- und Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Seine Begleiterin ist der Polizei bislang nicht bekannt.