Polarlichtern auf der Spur

Der Polarlicht-Jäger Utz Schmidtko hat bei seinen vielen Vorträgen und Präsentationen etliche Gäste mit dem Polarlicht-Virus „infiziert“. (Foto: Utz Schmidtko)

Multimedia-Präsentation einer atemberaubenden Tour durch Norwegen, Schweden und Finnland

Großburgwedel (r/bs). Über eine außergewöhnliche Tour durch Norwegen, Schweden und Finnland berichtet Utz Schmidtko am Mittwoch, 6. April, um 9.45 und um 11.15 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstraße 10, in Großburgwedel.
Der Referent Utz Schmidtko ist von denLichterscheinungen am Himmel fasziniert, seit er sie vor elf Jahren zum ersten Mal in Kirkenes (Norwegen) gesehen hat. Jetzt reiste er im September und Oktober 2021 in Regionen um den Polarkreis, in denen die Lichter besonders gut zu beobachten sind: nach Norwegen, Schweden und Finnland.
Er nimmt die Zuhörer mit auf die Jagd nach den Nordlichtern und präsentiert wunderschöne Naturimpressionen – als Fotos und Videos in Echtzeit. Die Teilnehmer erfahren
außerdem wie Polarlichter und die unterschiedlichen Farben entstehen, wann und wo man das Naturschauspiel am besten beobachten kann. Auf Fragen nach Foto-Technik, Equipment, Kleidung, den besten Locations und Zeiten; Buchungen eines Guides und vieles andere mehr geht Utz Schmidtko gern ein. Für an Fototechnik besonders Interessierte gibt es darüber hinaus zusätzliche Informationen.
Um eine rechtzeitige Anmeldung in der Seniorenbegegnungsstätte unter Telefon 05139-894169.