„PING!“ im KulturKaffee

Die beiden hannoverschen Kolumnisten und Satiriker Uwe Janssen (liegend) und Imre Grimm holen in ihrem sechsten Programm „PING!“ ein paar schöne, alte Wörter aus der Kiste und treiben nach alter Väter Sitte Schindluder mit dem Typenrad, dem Farbband und dem Zeitgeist: honett, bumsfidel und schlankerhand bonfortionös. (Foto: privat)

Beste Unterhaltung mit Jannsen & Grimm

Isernhagen (r/bs). Im KulturKaffee Rautenkranz sorgen am Donnerstag, 1.Oktober, um 20.00 Uhr Jannsen & Grimm mit ihrem Programm „PING" für einen wunderbaren Abend.
Zwei knasternde Schwadroneure, weidlich fatigant und derohalben nur halbschlächtig schnurrig? Die beiden hannoverschen Kolumnisten und Satiriker Uwe Janssen und Imre Grimm holen in ihrem sechsten Programm „PING!“ ein paar schöne, alte Wörter aus der Kiste und treiben nach alter Väter Sitte Schindluder mit dem Typenrad, dem Farbband und dem Zeitgeist: honett, bumsfidel und schlankerhand bonfortionös.
PING! Das steht für „Perfekt inszeniertes Nonsensgefasel“ oder „Poesie in neuem Gewand“. Papier ist nicht geduldig?
Uwe Janssen, geboren am Gründonnerstag 1965 im ostfriesischen Esens, studierte nach Abitur und Sparkassen-Ausbildung Publizistik in Münster. 1995 volontierte er bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, wurde dort anschließend Lokal- und später Kulturredakteur. Seit 1999 veröffentlichte er in der HAZ-Wochenendbeilage »der 7. tag« die Kolumne »Leben ohne«. Seit 2015 erscheint seine Kolumne in der Wochenendbeilage "sonntag", die bundesweit zahlreichen Tageszeitungen beiliegt.
Imre Grimm, geboren 1973 in Hannover, studierte Geschichte und Germanistik und volontierte 1997 bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung. Er ist Autor und Ressortleiter Gesellschaft beim RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe. Seit 1999 veröffentlichte er in der Wochenendbeilage "der 7. tag" die Kolumne "Das Ding". Seit 2015 erscheint seine Kolumne in der Wochenendbeilage "sonntag", die bundesweit zahlreichen Tageszeitungen beiliegt.
Der Eintritt kostet 20 Euro, Einlass ist ab 19.00 Uhr. Voranmeldungen und Reservierungen im KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, Isernhagen, unter Telefon
05139-978 90 50, mobil 0172-434 10 92 oder unter info@rautenkranz-kultur.de.