Pestalozzi-Sommerfest mit Musik, Show, Spiel und Spaß

Kunstfreunde finden in der 1. Etage des Wichernhauses der Pestalozzi-Stiftung mitnehmende „Farbwelten“. (Foto: Lilian Breuch)

Westernstadt, Barfußpark und Kreativstation im Rahmen von KIB

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Pestalozzi-Stiftung lädt am Samstag, 12. Juli, von 12.00 bis 17.00 Uhr zu ihrem traditionellen Sommerfest rund um das Wichernhaus in der Pestalozzi-Straße in Großburgwedel ein.
Ein buntes Programm aus Musik, Show, Spiel und Spaß lockt auf der Hauptbühne und der Bunten Wiese der Pestalozzi-Stiftung. Freuen können sich Besucher unter anderem auf Square Dance der Pestalozzi-Werkstatt, den Musikzug der Feuerwehr Burgwedel, einen Auftritt der KITA Thönse und rockige Klänge der Bands Pranger und Acoustic Lane.
Mutige Cowboys und Indianer verwandeln den Park hinter dem Wichernhaus mit einer großen Westernstadt des Pestalozzi-Seminars in ein sinnliches Abenteuerland für Kinder und Familien.
Ein Barfußpark, eine kreative Hutwerkstatt, zahlreiche Geschicklichkeitsspiele, Besichtigungen in einem echten Feuerwehrwagen, Kinderschminken, ein großes Air-Tramp und ein Riesenkicker bieten zusätzlichen Spaß. Mit besonderen Schmuckunikaten, Badebomben, Taschen oder selbst produziertem Honig lockt die Pestalozzi-Werkstatt erstmals zu einem eigenen Einkaufsstand.
Kunstfreunde finden in der 1. Etage des Wichernhauses mitnehmende „Farbwelten“ - eine der Kreativstationen der Veranstaltung „Kunst in Bewegung“. Und beim Mini-Fußball-Turnier kämpft der Pestalozzi-Kindergarten schon einen Tag vor dem Endspiel der Fußball-WM um ihren ganz eigenen Pokal.
Für das leibliche Wohl der Besucher sorgt in bewährter Weise die Küche unserer Pestalozzi-Werkstatt mit gegrillten Leckereien, frischem Kuchen, heißem Kaffee und kalten Getränken.
Das Sommerfest bietet aber auch die Möglichkeit, die Einrichtung näher kennen zu lernen. An unserem Info-Stand stehen den Besuchern verschiedene Geschäftsführer und Mitarbeitende für Gespräche und Fragen zur Verfügung. Führungen durch die Pestalozzi-Werkstatt und Pestalozzi-Schule geben Einblicke in die Arbeit der Stiftung.