Perfekter Sommerspaziergang

Außergewöhnliche Lichtobjekte von Andreas Fuchs zogen die Blicke der Besucher am Standort Haus Olthoff auf sich.

Schmuck, Malerei, Lichtobjekte und Gartendekorationen begeistern Besucher

Wettmar (bs). Herrliches Sommerwetter, Kunst, Kunsthandwerk und wunderschöne Gärten – gelungener konnte die Neuauflage des Wettmarer Sommerspaziergangs am vergangenen Wochenende kaum sein.
Um den Hygieneanforderungen gerecht zu werden, hatten die Organisatoren die teilnehmenden Höfe und Einrichtungen zu geschlossenen Spezialmärkten mit Eintritt, Einlasskontrolle und Einbahnstraßenregelung erklärt. „Das Eintrittsgeld wird anschließend gespendet“, erklärte Dirk Bode, auf dessen Hof an der Bruchstraße neben Goldschmiedearbeiten, Malerei, Textil und Keramik zu bewundern waren und Korbflechterin Anja von Kempen bei ihrem traditionellen Handwerk sogar über die Schulter geschaut werden konnte. Besonders große Anziehungskraft übte die dekorative Gartenkeramik von Brita Steffens auf die Besucher aus.
Weltenbummler auf einem Globus im Miniformat, genähte Spiegeleier für die Kinderküche, Seifen, Keramik und die außergewöhnlichen Lichtobjekte von Andreas Fuchs begeisterten am Standort Haus Olthoff.
Jazzklänge von Michaela Henrichs-Möller und Burkhard Möller begrüßten die Besucher auf Beckers Hof. Neben der Malerei von Georg Wilhelm Brenneke lockten unter anderem Grafiken von Hartmut Kitzing und Acrylbilder von Christiane Böhm.
In ein verwunschenes Gartenparadies mit zauberhafter Atmosphäre tauchten die Besucher auf Küpmanns Hof ein. Begleitet von leisen Saxofonklängen eroberten die Bilder von Katrin Mescheder ebenso die Herzen der Gäste wie die schmiedeeisernen Gartendekorationen von Kiki Sting: ein rundum perfekter Wettmarer Sommerspaziergang.