Patientenforum zum Thema „Sodbrennen“

Wann? 25.11.2010 18:00 Uhr

Wo? Krankenhaus Großburgwedel, Fuhrberger Straße 8, 30938 Burgwedel DEauf Karte anzeigen
Burgwedel: Krankenhaus Großburgwedel |

Ursachen und therapeutische Möglichkeiten

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Medizinische Klinik und die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie veranstaltet am Donnerstag, 25. November, um 18.00 Uhr in der Cafeteria des Klinikums Großburgwedel, Fuhrberger Straße 8, ein Patientenforum zum Thema: „Sodbrennen – lästig, gefährlich, behandelbar“.
Die beiden Chefärzte, Dr. med. C. Merseburger Schönborn und PD Dr. J. W. Mall, werden das Krankheitsbild erläutern und Fragen der Zuhörer beantworten. Sodbrennen ist eine Volkskrankheit, in der Regel Zeichen für eine Schwäche des Verschlusses zwischen Speiseröhre und Magen. Dies führt v. a. nachts zu einem Übertritt von Magensäure in die Speiseröhre mit zum Teil heftigen Schmerzen.
Diese Beschwerden können sehr lästig sein und das Wohlbefinden, v. a. den Schlaf, erheblich stören. Andererseits weiß man heute, dass der chronische Kontakt der Speiseröhrenschleimhaut mit Magensäure auch Gefahren birgt. Unbehandelt kann es sogar zu erheblichen Funktionsstörungen der Speiseröhre, sogar zu bösartiger Entartung der Schleimhaut, kommen.
In der Veranstaltung werden die Ursachen erläutert, Auslöser von Sodbrennen
beschrieben, diagnostische und therapeutische Möglichkeiten – medikamentös und
chirurgisch – vorgestellt. Die Vorträge werden in einer Form dargeboten, dass auch
medizinische Laien sich nach der Veranstaltung gut informiert fühlen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, nach der Diskussion die Chefärzte auch direkt anzusprechen und offen gebliebene Fragen zu stellen. Die Dauer der Veranstaltung ist auf eine Stunde angesetzt.