Pastor Seliger verlässt St. Nikolai

Verabschiedung im Gottesdienst am 27. Oktober

KIRCHHORST (r/bs). Pastor Jens Seliger verlässt die St.-Nikolai-Kirchengemeinde in Kirchhorst: Im Oktober wird er im Stadtkirchenverband Hannover im Amtsbereich Süd-Ost die Stelle eines „Springers“ antreten, also Vakanzvertretungen in verschiedenen Gemeinden übernehmen.
„Ich freue mich darauf, in der letzten Phase meiner Berufstätigkeit noch einmal eine ganz neue Aufgabe zu übernehmen“, sagt Seliger, der acht Jahre lang als Gemeindepastor in St. Nikolai tätig war.
In Vorbereitung auf die Vakanz im Kirchhorster Pfarramt hat Diakonin Judith Schoppe bereits den Konfirmandenunterricht übernommen.
Einen letzten Gottesdienst mit Pastor Seliger werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden am Sonntag, 29. September, feiern: Im Rahmen eines Projektes haben sie einen Erntedankgottesdienst vorbereitet, in dem sich Seliger von seinen Konfirmandinnen und Konfirmanden verabschieden möchte. Der Gottesdienst beginnt um 10.00 Uhr; alle Gemeindemitglieder sind herzlich eingeladen.
Am Sonntag, 27. Oktober, wird Jens Seliger in einem Gottesdienst in St. Nikolai durch den stellvertretenden Superintendenten Rainer Müller-Jödicke aus dem Kirchenkreis verabschiedet. Dieser Abschiedsgottesdienst, zu dem ebenfalls herzlich eingeladen wird, beginnt um 15.00 Uhr.