Ortstermin des ADFC

Begutachtung der Radverkehrsführung in Kleinburgwedel

KLEINBURGWEDEL (r/bs). Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) Burgwedel untersucht jedes Jahr - gemeinsam mit dem jeweiligen Ortsrat - die Radverkehrssituation in einem Burgwedeler Ortsteil.
Nach Wettmar, Fuhrberg und Engensen wird diese Veranstaltungsreihe am Samstag, 26. Oktober 2019, in Kleinburgwedel fortgesetzt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr in Kleinburgwedel auf dem Dorfplatz (Feuerwehr). Als Dauer sind zwei bis drei Stunden geplant. Es sollen einige kritische Stellen mit dem Rad angefahren und gemeinsam überlegt werden, wie diese entschärft werden können. Dabei soll auch die neue Radverkehrsführung auf den zum Teil schon umgebauten Kreisstraßen K 118 und K 119 getestet werden.
Der Ortsrat Kleinburgwedel und der ADFC Burgwedel laden alle interessierten Kleinburgwedeler Bürger ein, an diesem Termin teilzunehmen. Sie können mit Hinweisen und Vorschlägen dazu beitragen, die Situation für Radfahrer in ihrer Ortschaft zu verbessern.
Der ADFC hat im Burgwedeler Stadtgebiet bereits mehr als 150 mehr oder weniger kritische Radverkehrsmängel zusammengetragen. Die Liste und Landkarte mit diesen Schwachstellen wird weiter ergänzt und kann auf der Netzseite www.adfc-burgwedel.de/?page_id=571 angesehen werden. Weitere Informationen bei s.timmann@adfc-hannover.de .