Ortsbürgermeister offiziell ernannt

Neue Ortsbürgermeister in Burgwedel: Lars Wöhler (von links), Clemens Koss, Henrik Grabowski, Rolf Fortmüller und Michael Kranz (es fehlen Mia Marie Jöhrens-Lazar und Joachim Lücke). (Foto: Bettina Garms-Polatschek)

Bürgermeisterin Ortrud Wendt führte die neue Führungsriege in das Amt ein

BURGWEDEL/GROSSBURGWEDEL (bgp). „Ich habe die ehrenvolle Aufgabe, unsere Ortsbürgermeister formell zu ernennen“, freute sich Bürgermeisterin Ortrud Wendt auf der zweiten Sitzung des Burgwedeler Stadtrates in der Aula des Gymnasiums. Bis auf Großburgwedel hatte es in allen Ortschaften einen Wechsel an der kommunalpolitischen Führungsspitze gegeben.
„Gewählt wurden Sie in den einzelnen Ortsratssitzungen, Sie wissen also schon, dass Sie es sind und was Sie zu tun haben“, eröffnete Wendt den Akt der Urkundenübergabe. Rolf Fortmüller (CDU) unterzeichnete voller Freude den Empfang des Dokuments, das ihm nun bereits für die dritte Amtsperiode als Großburgwedeler Bürgermeister überreicht wurde.
Lars Wöhler (CDU) übernimmt in Kleinburgwedel das Amt des Ortsbürgermeisters neu, ebenso Henrik Grabowski (FDP) in Oldhorst. Thönse wählte das langjährige Ortsratsmitglied Clemens Koss (CDU) neu in das Führungsamt, in Wettmar wurde Michael Kranz Ortsbürgermeister (CDU). Mia Marie Jöhrens-Lazar (SPD) übernimmt als einzige Frau und jüngste im Amtskollegium die kommunalpolitische Führung in Fuhrberg, war jedoch am Abend der Sitzung verhindert. Ebenso Joachim Lücke (SPD), der als ehemaliger Stellvertreter des Ortsbürgermeisters in Engensen nun an die Spitze gewählt wurde. Beide ließen herzliche Grüße in die Versammlung ausrichten. Ihnen werden die Ernennungsurkunden zu einem späteren Zeitpunkt persönlich von Bürgermeisterin Ortrud Wendt überreicht.