Orgelkonzert in St. Petri

Die Nürnberger Organistin Martina Fiedler ist mit einem Programm, das J.S.Bach in den Mittelpunkt stellt, zu Gast in der St. Petri-Kirche. (Foto: privat)
GROSSBURGWEDEL (r/bs). Am Sonntag, 16. Februar 2020, lädt die St.Petri-Kirchengemeinde um 17.00 Uhr zu einem Orgelkonzert in die Großburgwedeler Petri-Kirche ein.
Zu Gast ist die Nürnberger Organistin Martina Fiedler mit einem Programm, das J.S.Bach in den Mittelpunkt stellt. Unter dem Titel "Von West - J.S.Bach - nach Ost" nähert sie sich auch geografisch dem großen Orgelmeister durch Kompositionen seiner französischen und lettischen Zeitgenossen. So kommen neben Orgelwerken J.S.Bachs auch Kompositionen von Nicolas de Grigny, Johann Pachelbel, C.Ph.E.Bach, Johann Ludwig Krebs und Johann Gottfried Müthel zur Aufführung.
Martina Fiedler absolvierte ihr Orgelstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg in den Klassen von Gewandhausorganist Michael Schönheit und Prof. Markus Willinger. Nach Abschluss des Studiums in Nürnberg führte ihr Weg sie an die Akademie für Alte Musik der Hochschule für Künste in Bremen.
Sie ist festes Ensemble-Mitglied der „Capella de la Torre“ und hat mit dem Ensemble mehrere ECHO Klassik bzw. OPUS-Preise gewonnen. Daneben konzertiert Martina Fiedler als Organistin und Cembalistin sowohl solistisch wie auch als Gast verschiedener Ensembles.
So ist sie Organistin des Festspielorchesters Göttingen und wird als Continuospielerin regelmäßig zu Produktionen des Staatstheaters und der Staatsphilharmonie Nürnberg eingeladen. Zudem unterrichtet sie seit 2005 im Rahmen eines Lehrauftrags an der Hochschule für Musik Nürnberg als Korrepetitorin im Bereich Alte Musik.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit an St. Petri wird gebeten.