Olav Lahmann ist Schützenkönig

Samira Thöne (l.) räumte ordentlich ab: Aus den Händen von Schießsportleiter Karsten Müller (r.) erhielt sie den E.ON-Pokal. Auf dem Tisch rechts steht der Damenpokal bereit, der ebenfalls an Thöne ging. (Foto: Bettina Garms-Polatschek)
Von Bettina Garms-Polatschek

ENGENSEN (bgp). Das Wetter war perfekt für diesen besonderen Tag, an dem die Majestäten der Schützengesellschaft Zentrum Engensen für das kommende Schützenfest bekanntgegeben wurden. Der Dorfplatz in Engensen war am sonnigen Sonntagnachmittag gut gefüllt, in den Jahren davor seien allerdings mehr Teilnehmer zur Proklamation gekommen, rumorte es in der Menge.
„Das mag wohl an der Urlaubszeit und der Fußballweltmeisterschaft liegen“, sinnierte Ulla Stein, die „gefühlt das ganze Leben“ am Scheibenschießen der Schützengesellschaft teilnimmt. Viele taten es ihr gleich, denn Schießsportleiter Karsten Müller verkündete voller Stolz, dass 21 Mannschaften am Königsschießen teilgenommen hatten.
Nachwuchstalent Samira Thöne sorgte für eine kleine Sensation. Sie holte sich den E.ON Pokal mit einem Ergebnis von 22,6 vor Reiner Niemeyer (31,0) und Friedhelm Stein (87,6) und noch den Damenpokal mit dem Ergebnis 23,9. Große Freude herrschte bei Joachim Papenburg (92,8), als er seinen Siegerpokal „König der Könige“ aus den Händen von Karsten Müller überreicht bekam.
Voller Stolz schwenkte er das gute Stück vor den Augen der Gäste in die Höhe und genoss sichtlich deren Applaus. Arno Smilgies folgte ihm auf dem zweiten Platz (120,5) und Heinrich Knoche auf dem dritten Platz (131,3).
Annegret Boldt legte mit 143,4 ein sehr gutes Ergebnis vor und erlangte den Damen Kleinkaliber-Pokal. Alexandra Glockzin war hier die glückliche Zweite, ebenso wie beim Damenpokal (48,1) und bei der Königsscheibe (9,4) , die ihr beide knapp entgangen waren. Olav Lahmann legte mit einem Ergebnis von 3,4 gut vor und wurde Schützenkönig 2018.
Thomas Chorus lag beim Königsschießen hinter Lahmann und Glockzin auf Platz drei mit einem Ergebnis von 26,9. Sigrid Chorus (69,1) wurde Seniorenkönigin. Die Volkskönigswürde ging an Thomas Birkner, der sich diese mit 131,1 wacker erkämpft hatte. Anne Brakhage lag mit einem Ergebnis von 194,9 auf Platz Zwei und Ulla Stein belegte Platz Drei (234,8).
Phoebe Behre lieferte sich beim Jugendkönigsschießen einen spannenden Wettbewerb mit ihren Konkurrenten, die sie mit einem Ergebnis von 6,7 hinter sich ließ. Sie verwies Paul Glockzin (9,0) auf den zweiten sowie Julian Heller (26,5) auf den dritten Platz. Bei den jüngsten Schützen gewann Alexander Boldt mit 27,8 Ring die Kinderkönigsscheibe, dicht gefolgt von Geany Behre auf dem 2.Platz mit 27,1 Ring und Tom Müller mit 25,9 Ring auf dem 3. Platz.
Die Scheiben werden dann am 28.und 29.Juli 2018 zum Schützenfest mit einem Festumzug ausgetragen und feierlich zu den Majestäten nach Hause gebracht.