Nostalgische Märchenaufführung für Kinder und Senioren

Die Theatergruppe „Maikäfer e.V.“ spielt für Jung und Alt das Stück „Peterchen's Mondfahrt“. (Foto: Maikäfer e.V.)

„Peterchen´s Mondfahrt“ mit der Theatergruppe „Maikäfer“

GROSSBURGWEDEL (r/bs). Die Initiative Kunst und Kultur für Kinder in Burgwedel und die Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel laden am Freitag, den 21. Dezember zu einer nostalgischen Märchenaufführung in den Amtshof Burgwedel ein: Peterchen´s Mondfahrt. Es gibt zwei Vorstellungen: um 10.00 Uhr und um 16.00 Uhr.
Die Theatergruppe „Maikäfer e.V.“ möchte die Zuschauer zweier Generationen - vor und nach der legendären Mondlandung - zusammenführen.
Die Inszenierung ist eine poetisch-witzige Version des berühmten Klassikers von Gerdt v. Bassewitz-Hohenluckow. Die deutsch-französische Co-Produktion spielt mit Elementen des Schattentheaters und beinhaltet eine wunderbare Musik, die eigens für diese Produktion vom Orchester des Staatstheaters Oldenburg im Vorfeld eingespielt wurde. Die Figuren für diese Inszenierung entwarf der Franzose Christian Voltz, der in Frankreich zahlreiche Kinderbücher illustriert hat und als Objektkünstler in Strasbourg lebt.
Aber Vorsicht: Es ist nicht nur Nostalgie angesagt: Am 21. Juli 1969 betrat inzwischen Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. So steht es jedenfalls in jedem Geschichtsbuch über das 20. Jahrhundert. Doch entspricht das wirklich den Tatsachen?
Vor 100 Jahren behauptete immerhin der kleine Peter aus dem Märchenbuch, dass er mit seiner Schwester und einem kleinen Maikäfer auf den Mond geflogen sei. Er wurde fürchterlich ausgelacht und starb ironischerweise genau in dem Jahr als Armstrong den Mond eroberte.
Endlich, 100 Jahre nach Peters sonderbarer Geschichte, ist es einem Wissenschaftlerteam gelungen umfangreiche Beweise vorzulegen, die keinen Zweifel mehr zulassen, dass der kleine Junge tatsächlich unter höchst bemerkenswerten Umständen auf den Mond gekommen ist. Am 21. Dezember 2012 werden diese sensationellen Beweisstücke vorgestellt.
Platzreservierungen sind erforderlich bei der Seniorenbegegnungsstätte, Gartenstr. 10, unter Tel. 05139-894 169. Der Eintritt ist frei.