Noch zwei Wochen Bücher zu Schnäppchenpreisen

Ein Eldorado für „Leseratten“: der Bücherflohmarkt der Bücherei Großburgwedel.

Flohmarkt-Erlös wird in Neuanschaffungen investiert

GROSSBURGWEDEL (bs). Die Eröffnung des Bücherflohmarktes der Bücherei Großburgwedel lockte auch am vergangenen Donnerstag wieder zahlreiche „Leseratten“ an. Dabei gab es erstmals nicht nur Romane, Reiseführer, Antiquarisches, Koch-, Kinder- und Bilderbücher zu kleinen Preisen zu erwerben, sondern auch mehrere Stapel Lesestoff kostenlos zum Mitnehmen
„Die Bücher sind in keinem besonders guten Zustand, darum verschenken wir sie, anstatt sie zu verkaufen“, schmunzelt Büchereileiterin Jutta Busch. Darüber hinaus sind so reichlich Bücher gespendet worden, dass einige der Kartoninhalte noch auf ein freies Plätzchen auf den Angebotstischen warteten. So gab es auch Tage später nach der Eröffnung des Flohmarkts immer noch Neues auf den Büchertischen zu entdecken. Besonders nachgefragt waren, mit Blick auf die in wenigen Wochen beginnenden Sommerferien, aktuelle Taschenbücher für die Urlaubszeit. Noch gut zwei Wochen bleiben die Büchertische im Foyer der Bücherei in der Von-Alten-Straße 15 und laden dazu ein, noch das ein oder andere Schnäppchen zu machen. Der Erlös geht wie immer in die Anschaffung neuer Medien.