Noch freie Plätze in der Bläser-AG Burgwedel

Musikalische Vorkenntnisse nicht erforderlich

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Die Musikschule Isernhagen & Burgwedel bietet auch im Schuljahr 2010/2011 in Kooperation mit der Hauptschule, Realschule und dem Gymnasium in Großburgwedel wieder eine Bläser-AG an.
In diesem Jahr ist sie erstmals gemeinsam für die 5. und 6. Klassen geplant. Die Teilnahme an der Bläser-AG eignet sich für Schüler/innen, die Anfänger auf einem der angebotenen Blasinstrumente (Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Euphonium, Posaune) sind. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch die Bereitschaft regelmäßig zu üben.
Die Bläser-AG beginnt im September 2010 und endet nach 10 Monaten mit Beginn der Sommerferien. Nach einer Probierphase auf allen Instrumenten dürfen die AG-Teilnehmer/innen Wünsche äußern. Die Zuordnung der Instrumente erfolgt nach eingehender Beratung aller Instrumentallehrer über Wunschvorstellung und Eignung.
Alle Schüler/innen erhalten für die Dauer der Bläser-AG ein Leihinstrument, das zwischen den Unterrichtsstunden zum Üben mit nach Hause genommen wird. Wöchentlich werden zwei Stunden Theorie-, Instrumental- und Orchesterunterricht erteilt, der durch Lehrkräfte der Musikschule gegeben wird. In den monatlichen Kosten von 26 Euro sind die Unterrichtsgebühren für die Musikschullehrer, die Leihgebühr und eine Versicherung für das jeweilige Instrument enthalten. Die mit allen drei Schulleitungen abgesprochenen Unterrichtszeiten für die Bläser-AG sind mittwochs in der 7. und 8. Stunde (13.25 bis 15.00 Uhr).
Weitere Informationen erteilt die Musikschule Isernhagen & Burgwedel, Telefon 05139/4088, Anmeldungen sind auch über die Sekretariate der drei beteiligten Schulen möglich.