Neuwahl des ADFC-Vorstandes

Der neu gewählte Vorstand des ADFC Burgwedel: (von links) Helmut Dirks, Robert Lindner, Steffen Timmann, und Jürgen Giesche-Zudnik. (Foto: ADFC Burgwedel)

Abwechslungsreiches Tourenprogramm von April bis September

Burgwedel (r/bs). Auf der Jahreshauptversammlung des ADFC Burgwedel musste turnusmäßig der Vorstand neu gewählt werden.
Der Sprecher Steffen Timmann und die Stellvertreter Helmut Dirks (auch Kassenwart) und Robert Lindner (Tourenwart) wurden wiedergewählt. Diesmal wurde der engere Vorstand durch einen dritten Stellvertreter ergänzt. Jürgen Giesche-Zudnik (Fuhrberg) wird sich vor allem um die Burgwedeler Radverkehrs-Infrastruktur kümmern.
Insgesamt neun Beisitzer mit speziellen Aufgabenbereichen unterstützen den Vorstand. Das Team Netzseite mit Franz-Josef Hilleckes, Günther Bochnig, Albert Pauli-Bonhage und Herbert Bastian pflegt den Internet Auftritt der Ortsgruppe Burgwedel.
Hans Rohlf, Wolfram Anders, Klaus Bogner und Jörg Hanschke sind für Touren und Radreisen zuständig. Radsport und Fahrradtechnik sind Spezialgebiete von Jürgen Oberheide, der darüber hinaus auch gemeinsam mit Rika Uhle die Kassenprüfung übernimmt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig, ebenso die Entlastung des alten Vorstands.
Auch in diesem Jahr (2022) wird der ADFC Burgwedel sein Tourenprogramm von April bis September anbieten. Die wöchentlichen Kurztouren und die monatlichen Tages- und Halbtagstouren starten weiterhin auf dem Domfront-Platz (Rathausplatz) in Großburgwedel.
Besonders will sich der neue Vorstand in den nächsten zwei Jahren die Verkehrsunfälle in Burgwedel mit Radfahrer-Beteiligung vornehmen. Nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) kann die zuständige Verkehrsbehörde (Region Hannover) Verkehrsschauen mit dem Schwerpunkt Radverkehr durchführen.
Der ADFC würde es sehr begrüßen, wenn auf diese Weise alle beteiligten Behörden wie z.B. Stadt, Polizei, Bauträger zusammenkommen und versuchen, die Unfallzahlen zu reduzieren. Schließlich ist ja nach der neuen Verwaltungsvorschrift zur StVO die „Vision Zero“ Grundlage aller verkehrlichen Maßnahmen.