Neujahrsempfang der Liberalen

Beim FDP-Neujahrsempfang (v.l.): Konstantin Kuhle (FDP-Bundestagsabgeordnete), Mario Gawlik (Burgdorf), Christiane Hinze (Isernhagen), Joachim Balk (Langenhagen), Ferdinand Bruss (Burgwedel) und Niklas Drexler (Kandidat für die Europawahlen). (Foto: FDP/Christine Pauli)

Vorstellung des Europawahl-Kandidaten Niklas Drexler aus Langenhagen

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Als Gastredner beim FDP-Neujahrsempfang in Isernhagen im Hotel Hennies in Altwarmbüchen sprachen der FDP-Bundestagsabgeordnete Konstantin Kuhle und der hiesige FDP-Kandidat für die Wahlen zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 Niklas Drexler aus Langenhagen vor rund 120 Gästen über den Wandel der Arbeitswelt, die Digitalisierung und zur Aufgabe der Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse im ländlichen Raum und in städtischen Gebieten.
Die Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Isernhagen, Christiane Hinze, konnte im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs in diesem Jahr auch den FDP-Bundestagsabgeordneten Grigorios Aggelidis aus Neustadt am Rübenberge sowie zahlreiche Gäste aus Politik, Gesellschaft, Vereinen und Verbänden aus Isernhagen begrüßen.
Sie ging in ihrem Beitrag über die Arbeit des FDP-Ortsverbandes Isernhagen und der FDP-Fraktion im Rat der Gemeinde Isernhagen im Jahr 2018 auf das Thema Haushaltskonsolidierung ein und informierte über die anstehende Klausurtagung des Rates Isernhagen im Februar 2019, der sich mit Fragen zum Schuldenabbau befassen wird.
Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Generalsekretär der FDP Niedersachsen Konstantin Kuhle aus Göttingen berichtete über aktuelle Themenschwerpunkte der FDP Niedersachsen. Im Zusammenhang mit sich verändernden Arbeitsbedingungen im Zuge der Digitalisierung kündigte er an, dass die FDP hier eigene Akzente setzen werde mit Vorschlägen, wie dem Wandel der Arbeitswelt begegnet werden kann.
Der FDP-Kandidat aus diesem Bereich für die Europawahlen am 26.05.2019 Niklas Drexler aus Langenhagen stellte in seinem Plädoyer für ein starkes Europa die Bedeutung der diesjährigen Europawahlen für die Sicherung der Interessen aller Europäer im weltweiten Wettbewerb mit aufstrebenden Wirtschaftsmächten wie China heraus. Abschließend kündigte Drexler an, in seinem Wahlbereich in den nächsten Monaten bis zur Wahl regelmäßig Info-Stände der FDP zu besuchen und freut sich auf die anstehenden Informations- und Diskussionsveranstaltungen zu europapolitischen Themen.