Neues Projekt „100 x 100“

"Wir suchen 100 Personen, die 100 Euro pro Jahr spenden und ihre Ideen und Zeit einbringen möchten", wirbt Marc Kodetzki für den Förderkreis.

Bürgerstiftung Burgwedel will einen Förderkreis ins Leben rufen - 100 Personen mit Ideen, Zeit und einer Jahresspende von 100 Euro gesucht

BURGWEDEL (bgp). Die Bürgerstiftung Burgwedel hat seit ihrer offiziellen Gründung im August 2018 bereits einige Projekte im Stadtgebiet umgesetzt. So fand im vergangenen Sommer eine 7-Dörfer Fahrradtour statt, die auf große Resonanz stieß. Ein Blühstreifen-Projekt in Zusammenarbeit mit der Initiative Bienen-Blühstreifen-Burgwedel-Isernhagen (IBBBI) wird kontinuierlich und aktiv begleitet. Die Burgwedeler Erstklässler besuchten eine von der Bürgerstiftung organisierte Aufführung des Figuren-Theaters Marmelock im Amtshof, die Fünftklässler kamen in den Genuss eines Stückes vom Klecks-Theater Hannover im Gymnasium Großburgwedel. Zusätzlich gab es einen Fotowettbewerb, dessen Siegerfotos als Kalender gedruckt wurden. Der Erlös aus dem Kalenderverkauf fließt in Projekte, die 2020 fortgeführt oder neu initiiert werden sollen.
Für deren Umsetzung werden weitere Personen zur Unterstützung gesucht, da die Akteure mittlerweile an ihre Grenzen stoßen. So sei in der Bürgerstiftung der Entschluss gereift, einen Förderkreis ins Leben zu rufen, erklärt Vorstandsmitglied Marc Kodetzki. „Erklärtes Ziel der Bürgerstiftung ist es, bis zum Ende des ersten Halbjahres 100 Personen zu finden, die 100 Euro pro Jahr spenden und bereit sind, ihre Ideen und Zeit einzubringen“, sagt er. Das zeitliche Engagement würde es erleichtern, die Projekte zu organisieren, ohne Spenden sei das allerdings auch nicht möglich. „Die Bürgerstiftung ist auf Spenden angewiesen, denn Zinsen gibt es nicht mehr“, wirbt das Vorstandsmitglied für den guten Zweck.
Der Förderkreis für die Bürgerstiftung ist ein niedrigschwelliges Angebot und erfordert keine Mitgliedschaft, da er weder ein Verein noch institutionalisiert ist. In loser Folge sollen Treffen organisiert werden, damit sich die Personen des Förderkreises kennen lernen und mit der Arbeit der Bürgerstiftung Burgwedel vertraut machen können. Damit soll auch eine engere persönliche Bindung an die Stiftung gefördert werden. Die Bürgerstiftung Burgwedel wird demnächst Flyer in Geschäften und öffentlichen Institutionen auslegen, außerdem ist eine Informationsveranstaltung zum Förderkreis geplant, die voraussichtlich im Mai oder Juni stattfinden wird. Wer den Förderkreis unterstützen möchte, kann sich per E-Mail an den Vorstand der Bürgerstiftung wenden (m.kodetzki@buergerstiftung-burgwedel.com). Weitere Kontaktdaten sind auf der Webseite der Bürgerstiftung unter www.buergerstiftung-burgwedel.com angegeben.