Neuer Naturschutzbeauftragter

Mit drei seiner Bienenvölker ist Michael Krelle am europäischen Forschungsprojekt B-Good beteiligt. (Foto: privat)

Michael Krelle tritt die Nachfolge von Paul-Heinz Hille an

Burgwedel (bs). Nach 35 Jahren als ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragte der Region Hannover für den Bereich Burgwedel ist Paul-Heinz Hille Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen. Zu seinem Nachfolger wählte die Region Hannover den 46-jährigen Michael Krelle aus Wettmar.
Seine offizielle Vorstellung erfolgt am Dienstag, 23.02.2021, im Rahmen der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses im Amtshof in Großburgwedel.
„Ich möchte Verantwortung übernehmen“, begründet Michael Krelle seine Entscheidung für dieses besondere Ehrenamt. Gerade auf kommunaler Ebene lasse sich viel für den Naturschutz tun. Sein Ziel sei es, eine breite Öffentlichkeit über Besonderheiten in Natur und Landschaft zu informieren und für die Notwendigkeit des praktischen Naturschutzes zu sensibilisieren.
Der frühpensionierte Beamte wohnt in Wettmar und engagiert sich im Ort unter anderem im Heimatverein sowie beim Weihnachtsmarkt. Besonders am Herzen liegen ihm jedoch die Bienen. Seine fünf Bienenstöcke befinden sich auf einer Wiese Nähe der Straße auf der Horst. Als Hornissen- und Wespenberater ist Michael Krelle bereits in den Kommunen Burgwedel und Isernhagen seit längerem tätig.
Darüber hinaus zählt der 46-Jährige zu acht Imkern aus Deutschland, die am europäischen Forschungsprojekt B-Good beteiligt sind. Das Projekt beschäftigt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren mit der Gesundheit von Bienenvölkern. Beteiligt sind jeweils acht Bienenhalter mit je drei Völkern aus den Niederlanden, Deutschland, Schweiz, Finnland und Italien.
Einer der Schwerpunkte seiner neuen Aufgabe als Naturschutzbeauftragter der Region Hannover für Burgwedel sieht Michael Krelle in der Biodiversität mit dem Themenbereich Artenvielfalt. Als erste konkrete Maßnahme möchte er im Frühjahr die Streuobstwiese in Wettmar in eine „Muster-Streuobstwiese“ umwandeln.